Technologie | Inspiration | Ideen

Lattice-Struktur für Rückenpad: Leichter Rucksack mit verbesserter Hinterlüftung

Wer schon einmal einen Rucksack über längere Strecken getragen hat, weiß, wie wichtig das Gewicht und eine gute Belüftung am Rücken ist. Als Outdoor-Spezialist geht der deutsche Hersteller Jack Wolfskin jetzt neue Wege und lässt die Rückenpads der Aerorise-Rucksackserie additiv fertigen.

Mit Leichtigkeit mehr Kraft: Faserseile

Faserseile sind leichter, weshalb sich das geringere Seilgewicht mit jedem Meter Höhe mehr bei den Leistungswerteen eines Krans positiv bemerkbar macht.

Solarmodule für Fahrzeuge aus Meeresplastik

OPES Solutions hat leichte Solarmodule samt zugehörigem Herstellungsprozess entwickelt, die rPET aus Meereplastik (marine litter) nutzen. In einem einzigen automatisierten Prozessschritt werden dabei Solarzellen auf Waferbasis mit strukturierten Sandwichplatten von 3A Composites Mobility kombiniert.

Fakten und Zahlen für den Leichtbau

Mobilität

In zwei Jahren hat sich der Anteil der produzierten Elektroautos in Deutschland verdoppelt.

Quelle: Statista

Energie

Ausbau der Offshore-Windenergie stagniert bei 1.500 Anlagen pro Jahr
Quelle: Statista

Klimawandel

Neun der wärmsten zehn Jahre liegen in der letzten Dekade. Das zehnte war 2005.
Quelle: Statista

Robotik

2020: Um 12,5 % stiegen die Verkaufszahlen für Cobots, während die Verkäufe klassischer Roboter um 12,5 % zurückgingen.
IFR International Federation of Robotics

News aus dem Leichtbau

Bionische Inspiration: Preisgekrönte Dissertation berechnet bewegliche Strukturen

Für eine Methode zum Berechnen der Bewegungen wandelbarer Strukturen hat Dr.-Ing. Renate Sachse mit ihrer Dissertation an der Universität Stuttgart den Bertha-Benz-Preis der Daimler und Benz Stiftung erhalten. Damit kann in material- und ressoucenintensiven Branchen Energie eingespart werden. Anwendbar ist die Methode nicht nur im Bauwesen, sondern auch für die Luft- und Raumfahrt, die Robotik und die Medizintechnik. 

Wirtschaft und Marktdaten

Energiewende 2030: Nachholbedarf bei Windkraft, Photovoltaik und Elektromobilität

Hohes Wachstumspotenzial für den Leichtbau bis 2030 und darüber hinaus, denn die Energieziele der Bundesregierung liegen derzeit noch in weiter Ferne. Der Nachholbedarf bei Windkraft, Photovoltaik und Elektromobilität ist hoch.

(M)Ein Blick: DER Leichtbau-Blog

Die Leichtbau-Trends der Frühsommer-Events – Teil 1: Prozesstechnik

Für die Prozesstechnik zeigten viele Hersteller – vor allem bei der Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe – verkürzte Prozesszeiten und eine verbesserte Prozessführung, die zu einer optimierten Qualität führen soll. Material- und Kosteneffizienz werden als Merkmale ebenso häufig genannt, wie eine gewisse Flexibilität in der Fertigung und das Erzeugen der Halbzeuge vor Ort. Auch der Trend zu Komplettanlagen ist nach wie vor ungebrochen. Der aktuellen Lage geschuldet stehen Anlagen zur Produktion von Wasserstoff-Tanks sowie Rotorblättern für die Windenergie im Fokus.

In eigener Sache: Ohne Werbung geht es (noch) nicht

Leichtbauwelt ist seit vier Jahren die werkstoff- und branchenübergreifende Plattform rund um das Trendthema Leichtbau. Um Leichtbauwelt weiterentwickeln zu können, haben wir uns jetzt für eine neue, zusätzliche Einnahmequelle entschieden.

Pioniere der Leichtbauwelt – Ramon Thomas „Ein Wandel in der Fortbewegung muss her.“

Für ein Urwahn Bike vereinen sich Stahl als Werkstoff mit hoher spezifischer Dichte, eine moderne Fertigungsmethode und der Anspruch „Made in Germany“ zu einem leichten, nachhaltigen Produkt, das 2022 einen der Design-Awards beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis abgeräumt hat. Ramon Thomas, einer der beiden Gründer, erklärt im Interview, warum man auf die Idee kommt, einen Fahrradrahmen aus Stahl additiv zu fertigen – und was Technologie, Werkstoff und Design zusammen bewirken können.

Juni 2022 – Impulsreise Leichtbau

Auf der Reise zu neuen Impulsen im Leichtbau treffen wir in diesem Monat gleich dreimal auf das Thema Windenergie. Außerdem auf reizvolle Denkanstöße für die Mobilität, das Thema Funktionsintegration und auf Materialinnovationen. 

Firmenland - das Leichtbau-Verzeichnis mit Social-Media Boost

Nutzt Ihr Unternehmen bereits die Vorteile eines Profils im Firmenland der Leichtbauwelt?

Hier informieren

RSS Neu im Firmenland

Kommende Veranstaltungen

Netzwerk – Leichtbau ganz persönlich

Stefan Krug ist neuer COO bei Brose

Seit Anfang Juli verantwortet Stefan Krug den Zentralbereich Produktion der Brose Gruppe. Er leitet damit die weltweiten Werke sowie die Zentralfunktionen Qualität, Logistik, Werksplanung und Produktionstechnologie des Automobilzulieferers und übernimmt diese Aufgaben von Ulrich Schrickel. 

Gerstmayr neuer Vorstand bei Voestalpine High Performance Metals

Gerhard Gerstmayr ist seit 1. April 2022 Vorstandsmitglied der High Performance Metals Division des Voestalpine-Konzerns.

Fraunhofer IFAM unter neuer Leitung

Seit April ist Prof. Thomas Weißgärber neuer Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM und des Standorts Dresden.

IACMI: Dale Brosius wird Interims-CEO

Mit Wirkung vom 01. April an wurde Dale Brosius zum Interims-CEO des Institute for Advanced Composites Manufacturing Innovation (IACMI) ernannt. Er wird das Institut leiten, bis ein ständiger CEO für die Nachfolge von Dr. John Hopkins gefunden ist, der nach mehr als vier Jahren an der Spitze der Organisation zurücktritt.

Leichte Produkte

Lattice-Struktur für Rückenpad: Leichter Rucksack mit verbesserter Hinterlüftung

Mit Leichtigkeit mehr Kraft: Faserseile

Leichte Sandwichpaneele für Luftfracht-Container

Windenergie: Recycelbares Rotorblatt auf Thermoplast-Basis

Erste Luftfahrtzulassung für lasttragendes, 3d-gedrucktes Metallbauteil

Leichte Halterungen für E-Kompressor reduzieren Vibration

Smarter Leichtbau-Rollstuhl für sichere Mobilität

Leichtbauwelt als Partner für Ihr Marketing

Etwa 2.000 Beiträge

mit Inspirationen für Ihren Fortschritt

mehr als 40.000 Leser pro Monat

über Webseite und Social Media

etwa 9.000 Abonnenten

Newsletter oder Social Media

davon in leitender Position

Entscheider, die für die Geschäftsentwicklung oder Produkte verantwortlich sind.

Partner werden?

Unsere Partner nutzen Leichtbauwelt auf unterschiedliche Weise - immer jedoch transparent für den Leser.
So wie der Leichtbau durch partnerschaftliches Netzwerken geprägt ist, so arbeiten auch wir mit unseren Partnern zusammen:
Individuell, unkonventionell und flexibel.

Mehr erfahren