100 Jahre Textilforschung am DITF

100 Jahre Textilforschung am DITF

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) feiern 100 Jahre erfolgreiche Textilforschung: 1921 wurde in Reutlingen mit der Gründung des Deutschen Forschungsinstituts für Textilindustrie der Grundstein gelegt. Heute bilden die DITF das größte Textilforschungszentrum Europas.

Das Ziel der Forschung ist, – damals wie heute – die Industrie zu unterstützen. Neben Reutlingen entstehen über die Jahre weitere Standorte in Stuttgart und Denkendorf, die 1979 in Denkendorf zu den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung zusammengeführt werden.

Die Forschung erstreckt sich heute über die gesamte textile Wertschöpfungskette und bezieht dabei auch Unternehmensabläufe und Geschäftsmodelle ein. Chemiker, Biologen, Maschinenbauer, Verfahrenstechniker, Kybernetiker, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler forschen gemeinsam an allen textilen Zukunftsthemen.

„Die DITF sind heute vor allem für technische Textilien und Medizintextilien Innovationsmotor der deutschen Wirtschaft. Wir eröffnen neue Wege, textile Ideen und Technologien schnell und effizient in Industrie und Gesellschaft zu tragen.“
Prof. Götz T. Gresser Vorstandsvorsitzender der DITF

Heute unterstützen die DITF vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die über keine eigene Forschungsabteilung verfügen.


Quelle: Pressemitteilung

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.