Die additive Fertigung – hier der 3D-Druckvorgang – bringt Zeit- und Kostenvorteile gegenüber der konventionellenWeiterlesen

Zwei Meldungen im November zeigen, dass sich die BASF das Thema additive Fertigung aufgreift. AnfangWeiterlesen

Additive Fertigungsverfahren eignen sich besonders für die Herstellung von Multimaterial-Leichtbauprodukten. Doch obwohl die in denWeiterlesen

Bei herkömmlichen 3D-Druck-Verfahren wird das Material üblicherweise gestapelt. Verstärkungen, um das Bauteil leichter aber gleichWeiterlesen

Hewlett Packard (HP) hat einen 3D-Drucker zur Serienfertigung von Metallteilen vorgestellt, der im Binder-Jet-Druck arbeitet.Weiterlesen

Die Fachzeitschrift Konstruktionspraxis berichtet über eine interessante Anwendung, in der sich Leichtbau und die additiveWeiterlesen

Gekonnter Leichtbau ist die Kunst, überall dort Material wegzulassen, wo es nicht gebraucht wird. 3D-Druck-VerfahrenWeiterlesen

EOS und das deutsche Start-Up Additive Works werden in Zukunft eng zusammenarbeiten. Gemeinsames Ziel istWeiterlesen

BASF baut das Arbeitsgebiet 3D-Druck weiter aus und stärkt seine Marktpräsenz bei Powder Bed Fusion mit neuen Produkten und Formulierungen.

Die BASF New Business GmbH (BNB) hat die Advanc3D Materials GmbH in Hamburg sowie dieWeiterlesen

General Motors setzt künftig auf Autodesk-Software, die mit künstlicher Intelligenz Gestaltungsalternativen für Leichtbauteile generiert. Realisiert werden sollen sie dann mit additiven Fertigungsverfahren.Weiterlesen

3D-Drucker P 810 und der Hochleistungskunststoff PEKK

EOS bietet mit der P 810 Plattform ein großformatiges Doppellasersystem für den industriellen 3D-Druck. EsWeiterlesen

Leichtbau umfasst viel mehr als nur das Verwenden von Faser-Kunststoff-Verbunden. Auch metallische Werkstoffe können durchWeiterlesen