Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart hat eine Bearbeitungsmaschine entwickelt, die kohlenstofffaserverstärkteWeiterlesen

Neben einer hohen Leichtbaugüte sollen Strukturbauteile aus Faser-Kunststoff-Verbunden (FKV) in industriellen Anwendungen häufig auch eineWeiterlesen

Prof. Dr. Lothar Kallien (links) im Gießereilabor / Fotonachweis: © Hochschule Aalen/ Sven Döring

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ein neues Forschungsgroßgerät an der Hochschule Aalen. Der rund 500.000Weiterlesen

Leichtbau ist in diesem Jahr ein, aber nicht DAS Fokusthema der Düsseldorfer Kunststoff-Messe K2019. DennochWeiterlesen

Als Ziel künftiger Forschungsarbeit rief Prof. Maik Gude (ILK Dresden) auf dem diesjährigem Forel KolloqiumWeiterlesen

Nachdem bereits in der vergangenen Befragung die aktuelle Geschäftslage eher zurückhaltend bewertet wurde, trübt sichWeiterlesen

Wie Kunststoffe den Leichtbau für die Mobilität der Zukunft fördern, war Thema der Fachtagung desWeiterlesen

Das automatisierte Legen von faserverstärkten Thermoplasten bietet noch Optimierungspotential in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit. NunWeiterlesen

Die Stiftungsprofessur „Hochleistungsfasern und Verarbeitung“ der TU Chemnitz hat sich zum Ziel gesetzt, mit industrienahenWeiterlesen

Additive Fertigungsverfahren eignen sich besonders für die Herstellung von Multimaterial-Leichtbauprodukten. Doch obwohl die in denWeiterlesen

Mit 3,5 Mio. € aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom LandWeiterlesen

Zum elften Mal hat Composites Germany aktuelle Kennzahlen zum Markt für Faserverstärkte Kunststoffe erhoben. BefragtWeiterlesen