Asglaform nimmt CNC-Fräsanlage für FVK-Bauteile in Betrieb

Das Unternehmen Asglaform composites stellt künftig Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen mit einer eigenen CNC-Fräsanlage her. Seit 2019 steht in der Produktion des Unternehmens außertem eine 2.500-Tonnen-Presse mit moderner Ofentechnik. Dort werden Composite-Teile wie beispielsweise Reserveradmulden, Unterbodenverkleidungen und Batterieträger hergestellt. Mit dem neuen präzisen und dynamischen Sechs-Achs-Bearbeitungszentrum ist nun auch die nachfolgende Bearbeitung der Bauteile möglich.

Die Aufspanntische der CNC-Fräsmaschine von HG Grimme SysTech können sowohl einzeln als auch gekoppelt genutzt werden.

„Das ermöglicht uns die Bearbeitung von Werkstücken bis zu einer Größe von 2.450 x 2.000 x 600 mm mit gekoppelten Tischen. Bei entkoppelten Tischen steht uns die Hälfte des Bearbeitungsraums zur Verfügung. Während der Fräsbearbeitung der Bauteile auf einem Tisch, kann der Werker sie auf dem zweiten Tisch entnehmen und neue aufspannen. Dies lässt uns deutlich effektiver und kostengünstiger produzieren.“
Thomas Weidhaas, Produktionsleiter für faserverstärkte Kunststoffe, Asglaform

Dank des mitfahrenden Werkzeugwechselmagazins ist ein schneller Werkzeugwechsel kein Problem. Der sehr kompakte Fräskopf der Anlage macht eine 3D-Bearbeitung auch von geometrisch komplexen Bauteilen möglich. Neben den linearen Fahrwegen hat die Fräsanlage eine Drehachse mit maximal 540°-Drehwinkel. Außerdem kann sie über eine weitere Achse um +/- 110° schwenken.

Neben dem Engineering wie zum Beispiel der Bauteil-, Werkzeug- und Vorrichtungskonstruktion kann Asglaform nun die Pressformteilherstellung und optische Bauteilvermessung um den Fertigungsschritt der CNC-Bearbeitung ergänzen und so die komplette Prozesskette im eigenen Haus abbilden.

Bild oben: Die neue CNC-Fräsmaschine der Asglaform composites von der Firma HG Grimme SysTech. (Quelle: Asglaform)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Leichtbau Sachsen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.