Das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V. hat gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart denWeiterlesen

In der Dissertation geht es um thermoplastische Sandwichstrukturen für Helikopteranwendungen. (Quelle: Pixabay)

Die Dissertation von Jonas Grünewald, Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Bayreuth, befasst sich mitWeiterlesen

An der Hochschule Rosenheim wurde eine bundesweit einzigartige Anlage mit Pilotcharakter installiert. Ziel des Investitions-ProjektesWeiterlesen

KraussMaffei erweitert das klassische Portfolio um innovative digitale Dienstleistungen und Angebote. Hierfür gründet das Unternehmen die neue Geschäftseinheit Digital Service Solutions.Weiterlesen

25 Prozent weniger Herstellungskosten im Maschinenbau und als Resultat eine energieeffiziente Maschine mit kürzeren Zykluszeiten? Das geht mit Leichtbau, wie aktuelle Ergebnisse aus dem Projekt PoKoGeLe zeigen.Weiterlesen

Zum ersten Mal wurden auf der Rapid.Tech, die in diesem Jahr zum 15. Mal stattfand,Weiterlesen

Hennecke hat für eine neue WCM-Düse für das Wet-Compression-Moulding-Verfahren entwickelt. Verbessert wurden die Breitschlitzgeometrie, dieWeiterlesen

Verfahren zur Reparatur und Qualitätskontrolle von Flugzeugoberflächen sind teuer und aufwändig. Die Hochschule OWL sowieWeiterlesen

Remote-Laserstrahlschweißen von Stahl-Aluminium-Mischverbindungen.

Im Projekt LaserLeichter hat das LZH einen Remote-Laserstrahlschweißprozess entwickelt, mit dem Stahl und Aluminiumlegierungen schnell und zuverlässig gefügt werden können.Weiterlesen

Im Netzwerk „TSchaum+Funktion“ sollen auf Basis des thermoplastischen Schaumspritzgießens neue Anwendungen erschlossen werden, in denenWeiterlesen

Bremer Wissenschaftler erforschen neue Aluminiumlegierungen für die additive Fertigung im Rahmen des Bremer Luft- und Raumfahrt-Forschungsprogramm 2020Weiterlesen

General Motors setzt künftig auf Autodesk-Software, die mit künstlicher Intelligenz Gestaltungsalternativen für Leichtbauteile generiert. Realisiert werden sollen sie dann mit additiven Fertigungsverfahren.Weiterlesen