Dr. Christian Dreyer, kommissarischer Leiter des Forschungsbereichs Polymermaterialien und Composite PYCO am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP an den Standorten Teltow und Wildau, hat zum 1. September die Professur für Faserverbund-Materialtechnologien am Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften der Technischen Hochschule Wildau übernommen. Im Fokus stehen effiziente Herstellungsverfahren von Leichtbaumaterialien, z. B. für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Automobilindustrie oder für Windkraftanlagen.

Prof. Dr. Christian Dreyer (Quelle: Fraunhofer IAP)

„Ich möchte vor allem die Studierenden mit einer großen Nähe zum realen Forschungsumfeld dafür begeistern, neue Materialien zu erforschen und zu entwickeln. Sie können an Forschungsprojekten im Verbund mit Hochschulen und Forschungsinstituten aus aller Welt mitarbeiten. Wir ebnen zudem den Weg dafür, dass Studierende zu künftigen Mitarbeitern des Fraunhofer IAP werden können.“
(Prof. Dr. Christian Dreyer)

Bereits seit 2012 lernen die Studierenden im PYCO-Technikum in Wildau im Rahmen von Praktika und Abschlussarbeiten, wie Faserverbundwerkstoffe und Reaktivharze für den Leichtbau industrienah entwickelt werden – von der Formulierung über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Bauteil.


Quelle und weitere Infos: IDW, Fraunhofer IAP

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.