Constellium-Werkleiter Eutebach im Interview

Thomas Eutebach, Werksleiter von Constellium Automotive Structures Europe in Gottmadingen. (Quelle: Constellium / ATZ Produktion / Thilo Härdtlein)

Warum Aluminium für die Elektromobilität eines der wichtigsten Materialien ist, erläutert Thomas Eutebach in zwei Interviews mit den Fachzeitschriften Automobil-Produktion und ATZ Produktion.

Ausschlaggebend für den Einsatz von Aluminium sei das geringe Gewicht gegenüber Stahl oder – je nach Anwendung – der günstigere Preis im Vergleich zu kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Auch für intelligente Materialmixe, wie sie in Elektrofahrzeugen zunehmend gefragt sind, bringe es wichtige Eigenschaften mit. Aluminiumlegierungen lassen sich beispielsweise in Bezug auf Festigkeit bei dennoch guter Duktilität weiterentwickeln und optimieren. Zusätzlich eröffnet der Einsatz des Leichtmetalls verschiedene Möglichkeiten beim Fügen, etwa beim Verschweißen mit Stahl oder beim Kleben.

Bild oben: Aluminium in der Karosserie (Quelle: Constellium)


Quelle und weitere Infos: Springer Professional, Automobil Produktion – jeweils für registrierte Benutzer

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.