Die Ebenheit von Bauteilen inline präzise prüfen

Die Ebenheit von Bauteilen inline präzise prüfen

Die Teile lassen sich während der Produktions im Durchlauf auf Ebenheit prüfen. (Quelle: Automation W+R / Maschinenmarkt)

Die Ebenheit von Bauteilen ist ein wichtiges Qualitätskriterium auch im Leichtbau. Das Prüfsystem Advic 2D aus der Linespect-Reihe des Unternehmens Automation W+R misst flache Bauteile inline berührungslos mit einer Genauigkeit von wenigen µm und überwacht Toleranzen bis 0,1 mm.

Derzeit können mit desm System Bauteile zwischen 0,8 und 6,0 mm Dicke und einem Außendurchmesser von 90 bis 240 mm geprüft werden. Seine Besonderheit ist, dass die Prüfteile im Durchlauf auf einem Förderband sehr exakt auf ihre Ebenheit untersucht werden können.

Die Ergebnisse aus den Kamerabildern werden in Echtzeit auf einem Industrie-PC im zugehörigen Schaltschrank berechnet. Er steuert eine Ausschleuseeinheit an, wenn die vorgegebenen Toleranzen überschritten werden, so dass die fehlerhaften Teile direkt aus der Produktion entfernt werden.

In der Bildanalyse-Software kommen über 70 Bildverarbeitungsalgorithmen zum Einsatz, die hausintern entwickelt wurden. Abhängig von Größe und Geometrie der Bauteile sind Taktzeiten von etwa einer halben Sekunde mit den vom Markt geforderten Genauigkeiten realisierbar. Dies lässt sich laut Unternehmen mit anderen Verfahren kaum erzielen.


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Maschinenmarkt

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.