Elektrofahrzeug von Honda feiert Weltpremiere in Genf

Elektrofahrzeug von Honda feiert Weltpremiere in Genf

Honda präsentiert sein neues Elektrofahrzeug, den Urban EV, erst auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2019) der Öffentlichkeit. Die Vorgängerstudie, der EV-N war 2009 auf dem Autosalon in Tokio gezeigt worden. Das Modell soll 2020 in Serie gehen, für Europa sind bisher 5.000 Fahrzeuge pro Jahr vorgesehen.

Das Honda Urban EV Concept baut auf einer komplett neuen Plattform auf. Mit einer Länge von etwa 3,90 m unterbietet das Modell den Jazz um gut zehn Zentimeter. Die Serienstudie des Modells mit Retro-Anmutung zeigt ein leicht runderes Design als der Erstentwurf, eine neue Front und stärker ausgestellte Radhäuser. Das Bordsystem des Urban EV soll selbstlernend sein. Zum Antrieb macht Honda keine Angaben.

Die Elektromobilitätsstrategie des Automobilherstellers sieht vor, dass bis 2025 zwei Drittel der in Europa verkauften Einheiten Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeuge umfassen.

Bild oben: Der Urban EV wurde in der Kategorie „Bestes Konzeptfahrzeug“ des renommierten Car Design Award 2018 ausgezeichnet. (Quelle: Honda)


Quelle und weitere Infos: Pressebox, Auto Motor Sport, Golem

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.