Heckklappen aus Thermoplast reduzieren Gewicht

Magna, als einer der größten Automobilzulieferer, bietet Fahrzeugherstellern ein einzigartiges Know-how bei der Entwicklung und Produktion leichter recycelbarer Heckklappen-Module, die im Vergleich zu Stahlversionen eine Gewichtseinsparung von bis zu 25 Prozent ermöglichen. Darüber hinaus bietet diese Technologie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

„Die thermoplastischen Heckklappenmodule von Magna erfüllen die wachsende Nachfrage nach Leichtbau-Lösungen. Auch die Aerodynamik verbessert sich. Die Heckklappen ermöglichen auch eine größere Designfreiheit, und bieten den Herstellern die Möglichkeit, Facelifts in der Mitte des Lebenszyklus eines Modells kostengünstiger zu gestalten.“
(Grahame Burrow, Magna Exteriors President)

Insgesamt verließen weltweit bereits mehr als 3 Millionen Hecktüren die Produktionslinien von Magna. Neben der signifikanten Gewichtsreduktion und der größeren Gestaltungsmöglichkeiten bieten diese Technologie einen geringeren Montageaufwand für den Hersteller.

Bei der Verleihung der 18. SPE Automotive Awards durch die Society of Plastic Engineers (SPE) wurde Magna dreimal mit Platz eins ausgezeichnet. Einer der drei Preise wurde für die Heckklappe des Jeep Cherokee 2019 verliehen: Leichtbauwelt.

Bild oben: Der Screenshot aus dem Video zeigt den geringeren Montageaufwand bei der thermoplastischen Heckklappe. (Quelle: Magna)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, KFZ Aktuell,

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.