K2019: High-Speed für LFT-Pultrusionsanlage

K2019: High-Speed für LFT-Pultrusionsanlage

Eine High-Speed-Aufrüstung für die LFT-Pultrusionsanlage zeigt ProTec auf der K2019. Damit lässt sich die Produktionsgeschwindigkeit bestehender Anlagen für die langfaserverstärkten Thermoplast-Pellets von 30 auf 50 m/min erhöhen. Und ein höherer Output bringt bekanntlich niedrigere Produktionskosten mit sich.

Exemplarisch für die Möglichkeiten der LFT-Pultrusionsanlage zeigt das Unternehmen darüber hinaus verschiedene auf der Anlage hergestellte Produkte: beispielsweise imprägnierte Faserstränge, die als partielle Verstärkung von Spritzgussteilen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie verwendet werden.

2018 auf der Fakuma zeigte das Unternehmen den Somos Perfoamer. Dieser wird ebenfalls in Düsseldorf zusehen sein. Mit seiner Hilfe kann in industriellem Maßstab das 2017 vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid und der Linde AG vorgestellte neue Verfahren „Plastinum Foam Injection Moulding“ genutzt werden. Es vereint die einfache Handhabung chemischer Schäumprozesse mit dem hohen Aufschäumdruck des physikalischen Schäumens. Auch bei geringen Wanddicken sind gute Schäumergebnisse und somit erhebliche Materialeinsparungen möglich.

K2019: Halle 9 Stand D60

Bild oben: Dank High-Speed Aufrüstung können mit der Anlage LFT Pellets deutlich schneller produziert werden. (Quelle: Protec Polymer Processing)


Quelle und weitere Infos: Protec Polymer Processing, Kunststoffweb

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.