Komposite-Halbzeuge im Umluft-Temperierofen erwärmen

Komposite-Halbzeuge im Umluft-Temperierofen erwärmen

Zum Umformen und Umspritzen flächiger und vorgeformter Komposite-Halbzeuge müssen diese im Temperierofen schonend, homogen und trotzdem punktgenau vorerwärmt werden.

Vor allem wenn es um Hybrid-Halbzeuge, sogenannte Taylored Parts, oder um dreidimensionale Formen geht, kommen seit rund zehn Jahren Umluftöfen der HK Präzisionstechnik zum Einsatz. Die Temperiersysteme durchwärmen thermoplas­tische Verbundwerkstoffe mit gleicher Temperatur und geringen Toleranzen an Oberflächen und im Kern bis zur geforderten Umformtemperatur.

Die Öfen erwärmen flächige GMT- oder LWRT-Halbzeuge, vorgeformte Pre-Pregs sowie Hybrid-Materi­alien wie beispielsweise Komposite und Alubleche auf die geforderte gewünschte Prozesstemperatur, die je nach Material zwischen 200° und 350° C liegen kann. Die Temperieröfen, die wie ein Paternoster funktionieren, erwärmen das Bauteil gleichmäßig, so dass auch die Kerntemperatur innerhalb der Toleranzen von ±2° C liegt. Dabei brauchen die Paternoster-Umluftöfen bis zu 70 Prozent weniger Energie.

Dieses gleichmäßige Durchwärmen des Halbzeugs ist bei der Formgebung der Kunststoffe ein überaus wichtiges Qualitätskriterium, das nicht nur über die Prozesssicherheit und Wiederholgenauigkeit, sondern auch über die Güte des Teils und den Erfolg nachfolgender Prozessschritte wie zum Beispiel Klebeverfahren entscheidet.

Neu ist laut Herstellerangabe die Variante eines Ofens zur Erwärmung von „Advanced“ GMT – einem Halbzeug auf Polyamid-Basis, das mit Karbonfasern verstärkt ist. Die Herausforderung besteht darin, die Halbzeuge unter Stickstoff-Inertisierung bei ca. 280 °C zu durchwärmen. Der Sauerstoffanteil im Ofen muss dazu auf unter zwei Prozent reduziert werden, um eine Schädigung der Kunststoffmatrix zu vermeiden. Den erforderlichen Stickstoff-Bedarf generiert eine Anlage, die mit dem Ofen verbunden ist, direkt aus der Atmosphäre.

Bild: Vor dem Umformen werden flächige und vorgeformte Komposite-Halbzeugen in Umluftöfen homogen, schonend und energiesparend vorgewärmt. (Quelle: HK Präzisionstechnik)


Quelle und weitere Infos: Pressebox, K-Zeitung

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.