Leichte ETFE Folienarchitektur spart 1.500 Tonnen Stahl

Leichte ETFE Folienarchitektur spart 1.500 Tonnen Stahl

Die weltweit größte Fassade aus einlagiger ETFE Folie leuchtet in den Vereinsfarben des mexikanischen Erstliga-Klubs FC Puebla. Das frisch renovierte Traditionsstadion Cuauhtémoc im mexikanischen Hochland ragt rund 40 m in die Höhe. Die extravagante Fassade aus mehr als 30.000 m2 Folie wurde aus dem Hochleistungswerkstoff 3M Dyneon Fluoroplastic ETFE extrudiert. Durch das geringe Flächengewicht der Folie kommt die Konstruktion mit 1.500 t Stahl weniger aus als bei einer vergleichbaren Glasfassade.

Für die 124 Segmente wurden insgesamt 5.952 ETFE Folienabschnitte in den drei Farbtönen miteinander verschweißt. Tagsüber sind so die Vereinsfarben blau und weiß sowie transparente Abschnitte weithin sichtbar. Nachts werden die Folien von LED Leuchten in verschiedensten Farben angestrahlt.

Ursprünglich bestanden Teile der Fassade des Stadions in Puebla aus Glasscheiben in verschiedenen Farben. Dünn Lightweight Architecture setzte sich mit dem Entwurf durch, stattdessen die komplette Fassade mit ETFE Folie zu gestalten. Ein wesentlicher Vorteil: Das Flächengewicht von ETFE ist rund 95 % geringer als das von Glas. Dadurch konnten Statiker die Tragwerkskonstruktion wesentlich filigraner ausführen. Anstelle der für eine Glaskonstruktion notwendigen 2.500 t Stahl genügen bei der ETFE Fassade 1.000 Tonnen, eine Ersparnis von 60 %.


Quelle und weitere Infos: 3M Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.