Leichter Tragwagen für Güterzüge

Für den Leichtbau-Tragwagen hat Hörmann von seinen Erfahrungen aus dem Nutzfahrzeugbau profitiert. (Quelle: Hörmann Gruppe | Springer Professional)

Für SBB Cargo hat Hörmann ein modulares Chassis entwickelt, das flexibel diverse Transportaufgaben lösen und Oberbauten mit höheren Nutzlasten tragen soll. Dazu wurde der Strukturleichtbau aus der Nutzfahrzeugbranche auf ein Fahrzeug für die Schiene übertragen.

Das Chassis sollte modular sein, außerdem Leichtbau, wirtschaftliche PRoduktion und einen hohen Automatisierungsgrad in den Fertigungsprozessen miteinander vereinen. Dazu wurde der Schweißaufwand reduziert, hochfeste Stähle genietet und in einen modularen Aufbau integriert.

Die Entwicklung des 5L-Chassis ist die Fortführung des Projekts „5L-Zug“ der SBB Cargo. 5L steht dabei für „leise, leicht, laufstark, logistikfähig und life-cycle-kostenorientiert“.

„Wir mussten im Hinblick auf das Chassis-Design eine völlig neue Richtung einschlagen, um signifikante Gewichtsreduktionen bei gleichzeitiger Erhöhung der Nutzlast und unter Berücksichtigung der festigkeitstechnischen Sicherheitsanforderungen zu erreichen. Durch die belastungsoptimierten Kopfteile und die Leichtbau-Gitterträgerstruktur im Mittelsegment haben wir mehr als 20 Prozent Gewichtsersparnis gegenüber konventionellen Tragwagen erzielt.“
(Alexander Hügl, Leiter der Technischen Berechnung, Hörmann Vehicle Engineering)


Quelle und weitere Infos: Springer Professional, Hörmann, Bahn Manager

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.