Mehr Durchsatz für 3D-Teile aus Aluminium

Der Automobilzulieferer WKW Automotive hat in zwei Inline-Lasersysteme von Shape Process Automation (USA) investiert. Mit der Investition entsteht eine der durchsatzstärksten Roboterlaserschneidanlagen für Aluminium weltweit.

Zur Fertigung von Automobilteilen aus Aluminium sind andere Montage- und Verarbeitungsmethoden als für ultrahochfeste Stähle notwendig. Die automatisierte Produktionslinie bietet durch die Newton-Schneidkopf-Technologie von Shape Process Automation Vorteile beim Schneiden von 3D-Automobilkomponenten aus dem Leichtmetall Aluminium. Sie reduziere, so das Unternehmen, die Kosten und Platzbedarf um je rund die Hälfte.


Quelle und weitere Infos: Spotlightmetal, prnewswire.com, marketsbusinessinsider.com

Firmenland

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.