Mitsui Chemicals erhöht Kapazität für LGFPP

Das japanische Chemieunternehmen Mitsui Chemicals wird im Werk Ohio seiner US-Tochter Advanced Composites künftig langglasfaserverstärktes Polypropylen (LGFPP) herstellen.

Mit der Produktionsstätte in den USA reagiert das Unternehmen laut eigenen Angaben auf die wachsende Nachfrage in Nordamerika. Produktionsstart wird voraussichtlich im September 2019 sein.

Langglasfaserverstärktes PP (Quelle. Mitsui Chemicals)

Das langglasfaserverstärktes PP hat als typisches Leichtbaumaterial ein geringes Gewicht. Es bietet dank der Verstärkung durch lange Glasfasern ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Härte und Schlagfestigkeit. Das Material wird bereits in verschiedenen Bauteilen eingesetzt und sorgt dort für hohe Gewichtseinsparungen. Im Automobilbau bestehen in einigen Modellen beispielsweise die unlackierten Innenseiten der hinteren Fahrzeugtüren aus LGFPP.

Bild oben: Mitsui Chemicals baut eine Produktionsstätte in Nordamerika für langglasfaserverstärktes Polypropylen auf. (Quelle: Mitsui Chemicals)


Quelle und weitere Infos: JEC CompositesMitsui Chemicals

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.