Partikelschaumkunststoff aus maritimen Industrieabfällen

Der EPP-Partikelschaum Arpro 35 Ocean eignet sich für veschiedenste Anwendungen. (Quelle: JSP)

Der japanische Rohstoffhersteller JSP hat seine Paletten an EPP-Partikelschäumen (Expandiertes Polypropylen) Arpro um Produkte mit Rezyklatanteil erweitert. Die neue Produkttype Arpro 35 Ocean ist in mittlerer Schüttdichte (34 g/l) für Leichtbau-Formteile mit Raumgewichten zwischen 40 bis 70g/l erhältlich und enthält 15 % Rezyklat.

In seinen Eigenschaften und bei der Verarbeitung ist der Werkstoff laut Hersteller Neuware ebenbürtig. Seine Zugfestigkeit beträgt bei 45 g/l 615 kPa und bei 60 g/l 830 kPa. Dafür werden bei der Herstellung des Rezyklat-Partikelschaums im Vergleich zu Neuware sieben Prozent weniger CO2 emittiert. Wie bei allen anderen Ocean-Produkten verwendet JSP auch hier ausschließlich Rezyklat aus maritimen Industrieabfällen wie Fischernetzen und Seilen.


Quelle und weitere Infos: Kunststoffweb, K-Aktuell, Plastverarbeiter

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.