Passscheiben für Faserverbund-Baugruppen

Das Unternehmen Georg Martin liefert mit den PET-Passscheiben (Peel Shims) der Produktlinie M-Tech L polymere Ausgleichselemente, die Faserverbund-Baugruppen sicher abdichten helfen.

Bei Baugruppen aus Faserverbund-Bauteilen ist es schwer, die Passflächen im Nachhinhein – zum Beispiel durch Schleifen – zu korrigieren, um die notwendige Dichtheit zu gewährleisten. Außerdem zeigen sich gerade solche Baugruppen wenig tolerant gegenüber spannungsbedingten Dehnungen, wie sie etwa während der Montage entstehen können.

Die dichtenden Passscheiben bestehen aus dünnen, vollflächig laminierten PET-Folien, die sich einzeln manuell abschälen lassen. Die Abmessungen umfassen beispeilsweise 1,0 mm, auf die je nach Anforderung abschälbare Folien aufgelegt werden können, deren Dicke zwischen 0,025 und 0,mm liegen kann.

Geometrie und Bohrungen der Passelemente werden speziell auf die Leichtbau-Konstruktion des Kunden abgestimmt.

Bild oben: PET-Passscheiben gleichen spannungsbedingte Dehnungen in Dichtungen an Teilen aus faserverstärkten Kunststoffen aus. (Quelle: Georg Martin)


Informieren leicht gemacht – der Leichtbauwelt-Newsletter – Hier kostenlos abonnieren und leicht auf dem Laufenden bleiben!


Quelle und weitere Infos: Kunststoff Magazin, Maschinen Markt, K-Aktuell, blechnet

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.