Preisindex für Composites – Juni 2019

Preisindex für Composites – Juni 2019

Hinweis zur „Plastixx“-Grafik: Der vorliegende „Plastixx Composites“ ist das jüngste Mitglied der KI-Indexfamilie. Die zugrunde liegenden Daten werden gemittelt nach der Methodik des Paasche-Index aggregiert. In die Berechnung gehen die durchschnittlichen westeuropäischen Marktpreise für Orthoharze und Glasfaserprodukte ein, gewichtet nach westeuropäischen Verbrauchsmengen. Diese Gewichtung wird jährlich aktualisiert. Die Basis ist Januar 2010 mit 1.000 Punkten.

Wie KIweb berichtet, blieb die Nachfrage in der Composites-Branche im Juni insgesamt recht deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Harzpreise reflektierten diese Situation angesichts des Einbruchs bei Styrol allerdings bislang nur in geringem Umfang. Allerdings werden wohl wegen der Urlaubszeit der Bedarf sowohl bei Harzen wie auch bei den Glasfasern weiter sinken und damit zumindest die Kontraktion der Harzpreise beschleunigen.

Bei den Glasfasern waren manche Sorten wie Standard-Faserschnittmatten und teilweise auch Direktrovings etwas günstiger zu haben. Grund dürften vermehrte Importe sein. Für den Quartalswechsel sind angesichts der flachen Nachfrage wenig Impulse für weitere Bewegung auszumachen.


Informieren leicht gemacht – der Leichtbauwelt-Newsletter – Hier kostenlos abonnieren und leicht auf dem Laufenden bleiben!


Quelle und weitere Infos: AVK

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.