Prüfnorm ISO 21765 erleichtert Nutzung von Recycling-CFK als Vliesstoff

Prüfnorm ISO 21765 erleichtert Nutzung von Recycling-CFK als Vliesstoff

Die neue Norm ISO 21765 ermöglicht eine weltweit vergleichbare Messung aller relevanten Parameter zu Verformbarkeit und Drapierbarkeit aller Arten von textilen Flächengebilden. Das Präzisionsprüfgerät Drapetest von Textechno liefert dazu die Messwerte. Dies kann für das Recycling von Carbonfasern sehr hilfreich sein, da Vliesstoff-Anwendungen immer häufiger auf recycelten Carbonfasern basieren.

Textechno hatte vor einigen Jahren zusammen mit dem Textilgelege-Produzenten Saertex dieses Prüfgerät entwickelt, das nicht nur die Kraft misst, die zur Verformung eines textilen Flächengebildes erforderlich ist, sondern auch die verschiedenen Defekte wie Lücken, Wellen oder Falten, die durch die Verformung entstehen können.

„Es wird viel über neue Produktionstechnologien für Verbundwerkstoffe geforscht. Multiaxiale Gelege und klassische Gewebe für Duroplaste haben mit 33 % einen bedeutenden Marktanteil an der Produktion aller Verbundwerkstoffe. Die Anwendung der neuen Norm für Vliesstoffe aus recycelten Carbonfasern kommt genau zum richtigen Zeitpunkt für diesen Marktsektor, der in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.”
Dr. Michael Effing, Geschäftsführer der AMAC GmbH und Berater von Textechno.


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Textile Technology

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.