Rehau bringt eigenes E-Bike auf den Markt

Im Flagship-Store von Nuvelos in Bayreuth lassen sich viele Varianten des E-Bikes von Rehau bewundern. (Quelle: Nuvelos)

Kunststoff und Elektromobilität passen zusammen – auch in der Fahrradtechnik. Das zeigt der Polymerspezialist Rehau: Er hat unter der Marke „Nuvelos“ nun eigene E-Bikes auf den Markt gebracht.

Dazu hat das Unternehmen, das sich seit vielen Jahren mit alternative Antriebskonzepten und Leichtbau beschäftigt, ein Start-up gegründet.

Der Rahmen des E-Bikes besteht aus zwei spritzgegossenen und verklebten Halbschalen und ist dank Carbon-Einlegern sehr stabil. Carbonfaser steckt auch in weiteren Komponenten, etwa der Gabel.

Das Nuvelos-E-Bike während der Bayern3-Radtour im Juli. (Quelle: Nuvelos)

Die Räder sind 22 bis 26 kg schwer und für ein Gesamtgewicht plus Fahrer von maximal 150 kg zugelassen. Sie werden komplett in Deutschland gefertigt und sind hochwertig ausgestattet.

In Bayreuth wurde vor kurzem ein Flagship-Store eröffnet, der Vertrieb soll vor allem über das Internet und unabhängige Händler erfolgen. Zu haben ist das Rad ab 3.000 € in verschiedenen Varianten.


Informieren leicht gemacht – der Leichtbauwelt-Newsletter – Hier kostenlos abonnieren und leicht auf dem Laufenden bleiben!


Quelle und weitere Infos: Nuvelos, Rehau, Nordbayerischer Kurier, K-Zeitung online

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.