Simulation lässt Bremssattel aus Aluguss Gewicht verlieren

Simulation lässt Bremssattel aus Aluguss Gewicht verlieren

Der italienische Bremsenspezialist Brembo hat einen leichtgewichtigen Bremssattel aus Aluguss entwickelt. Dank einer neuen Simulationstechnologie, so schreibt Auto Motor Sport, konnte Brembo am neu gezeichneten Sechskolben-Bremssattel aus Aluminiumguss weitere Bereiche mit überschüssigem Material identifizieren. Diese neue Simulationssoftware wird häufig im geometrischen Design von Rennsportbremsanlagen die aus dem Vollen gearbeitet werden, verwendet. So entstehen Komponenten mit höherer Leistung und Steifigkeit bei geringerem Gewicht.

Der Bremssattel ist 400 g leichter und zeigt dennoch das beste Verhältnis zwischen Gewicht und Steifigkeit, das jemals für einen gegossenen Aluminium-Bremssattel im Straßeneinsatz erzielt wurde.


Quelle und weitere Infos: Auto Motor Sport und Motormobiles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.