Süße Knutschkugel: Recycling Auto Noah

Recycling-Auto Noah
Recycling Auto Noah (Quelle: Automedienportal / TU Eindhoven/Ecomotive)

Außenhaut, Innenraum und Chassis von Noah basieren auf einem Verbundstoff, der aus den Rohzutaten Zucker und Flachs produziert wird. Das damit aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelte Bio-Composite-Material kann vollständig dem Kreislauf zugeführt werden.

Bio-Composite-Material für das Recycling-Auto Noah
Das innere Wabenkonzept sorgt für geringes Gewicht und hohe Stabilität. (Quelle: TU/ecomotive)

Nebenbei sind die auf einer inneren Wabenstruktur basierenden Matten leicht und fest zugleich. Entsprechend soll der als Zweisitzer konzipierte Noah bescheidene 350 kg wiegen.

Das Auto – mittlerweile das fünfte aus dem Team der TU/Ecomotive Eindhoven – hat einen Elektroantrieb und ist für die urbane Mobilität gedacht. Das für den ersten Prototypen vorgesehene Batteriepaket aus sechs Zellen soll gut 240 km Reichweite erlauben. Maximal wird Noah rund 100 km/h schnell.


Quelle und weitere Infos: Automobil-Industrie, WiWo, Auto-Medienportal 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.