UPDATE: Wegen Pandemie von Januar 2022 auf Juni 2022 verschobenWeiterlesen

3D-gedruckte metallische Bauteile müssen vor allem in sicherheitskritischen Bereichen nachbearbeitet werden. Für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrt werden sie beispielsweise erhitzt und gepresst. Diese beiden Prozessschritte – Wärmebehandlung und Verdichtung – wollen Forschende am Ecomat in Bremen in einer Maschine vereinen, um die Fertigungszeiten zu verkürzen.Weiterlesen

8. Leichtbau-Workshop: In zehn Vorträgen von Repräsentanten aus Industrie- und Beratungsunternehmen und aus der Wissenschaft geht es um Leichtbauthemen aus den Bereichen Metalle und Schweißtechnik.Weiterlesen

Die Aluminiumlegierung Trimal 38 (AlSi8ZnMn) erlaubt unter Wahrung der mechanischen Eigenschaften eine weitere Gewichtsreduktion von Bauteilen. Die Druckgusslegierung zeigt eine sehr gute Gieß- und Verformbarkeit auch bei der Herstellung großflächiger Druckguss-Strukturbauteile.Weiterlesen

Porsche hat für sein Elektromodell Taycan Cross Turismo einen innovativen Heckträger entwickelt, der 20 kg leichter als eine konventionelle Lösung aus Heckträger und Anhängerkupplung ist.Weiterlesen

Die Salzburger Aluminium Group (SAG) entwickelt derzeit ein LKW-Kryotanksystem für flüssigen Wasserstoff (LH2). Das Unternehmen greift dabei auf Erfahrungen im Bereich Kryotanklösungen für LNG-betriebene LKW zurück und will bereits in wenigen Monaten das Prototyping für den doppelwandigen, vakuumisolierter Tank starten.Weiterlesen

Der neue Sitz mit dem Namen Ubility Light des Unternehmens Grammer spart Gewicht, reduziert Emissionen und den Einsatz von Ressourcen und punktet mit einem intelligenten Nutzungskonzept.Weiterlesen