Im Projekt Lessmat soll die zweischalige Struktur „Rohbaustruktur“ von Personenzügen und Kreuzfahrtschiffen leichter und ihre Herstellung effizienter werden. Diese Struktur macht in beiden Branchen den größten Anteil am Gesamtgewicht aus, der Hebel für Leichtbau ist daher hier am größten.Weiterlesen

Intrinsisches Fügen, das Verbinden von Metall- und Faerverbund während des Ur- oder Umformens, macht hybride Leichtbauteile wirtschaftlich, da nachfolgende Prozesse entfallen können. Das ist eine von vielen Erkenntnissen, die das neue Fachbuch „Intrinische Hybridverbunde für Leichtbautragstrukturen“ bereithält.Weiterlesen

Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle (SLV) hat gemeinsam mit dem Unternehmen Nimak ein System zum einseitigen Punktschweißen mit thermoexpansionsbasierter Prozessregelung entwickelt.Weiterlesen

Wissenschaftler der TU Dresden und der Uni Paderborn forschen an schädigungsarmen, kraftflussgerechten für FKV/Metall-Verbindungen auf Basis etablierter punktueller Fügeverfahren für Multimaterialverbunde im Leichtbau.Weiterlesen

Um Karrosseriestrukturen in Multimaterial-Bauweise sicher und langlebig zu verbinden, hat Ejot die FDS-Schraube zur Variante M4 weiterentwickelt, die leichter ist und den Anforderungen an die Zugfestigkeit der hochfesten Bleche standhält. Weiterlesen