Vestas und ArcelorMittal arbeiten zusammen, um die CO2-Emissionen von Windkraftanlagen während der gesamten Lebensdauer mit einem „grünen“ Stahl erheblich zu reduzieren.Weiterlesen

Tata Steel UK und der Tier-1-Automobilzulieferer Gestamp werden den Anteil an recyceltem Stahl fast zu verdoppeln. So können die Partner den Anteil des im Kreislauf geführten Stahls in der Automobil-Lieferkette erhöhen und die verringerten CO2-Emisionen an die Fahrzeughersteller weitergeben. Der emissionsarme Stahl wird benötigt, um die Dekarbonisierungsziele zu erreichen.Weiterlesen

Der Stahlhersteller voestalpine hat im Ende 2023 mit den Arbeiten zum Programm greentec steel am Headquarter des Konzerns in Linz begonnen. greentec steel ist das größte Klimaschutzprogramm in Österreich, da die möglichen erreichbaren Einsparungen etwa 5 Prozent der landsweiten CO2-Emissionen pro Jahr ausmachen.Weiterlesen

Durch die Umstellung auf SSAB Fossil-free Steel für einen Stoßfänger senkt Kirchhoff Automotive den CO2-Fußabdruck für diese Baugruppe folgerichtig um 40 Prozent. Dadurch werden pro Jahr etwa 585.000 kg CO2-Emissionen eingespart.Weiterlesen

Für den Sion, ein sogenanntes SEV (Solar Electric Vehicle), hat 3D Laser BW, ein Tochterunterehmen von Benseler, individuelle Halterungen auf Maß gefertigt. Diese wurden an verschiedenen Positionen des Aufbaus eingesetzt.Weiterlesen

Die japanische JFE Steel Corporation und thyssenkrupp Steel Europe haben gemeinsam einen neuen hochfesten Stahl der Klassen 980 und 1180 MPa zum Kaltumformen auf den Markt gebracht, der sich von herkömmlichen hochfesten Stählen durch eine höhere Streckgrenze und eine höhere – vor allem lokale – Zähigkeit unterscheidet.Weiterlesen

Für ein Urwahn Bike vereinen sich Stahl als Werkstoff mit hoher spezifischer Dichte, eine moderne Fertigungsmethode und der Anspruch „Made in Germany“ zu einem leichten, nachhaltigen Produkt, das 2022 einen der Design-Awards beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis abgeräumt hat. Ramon Thomas, einer der beiden Gründer, erklärt im Interview, warum man auf die Idee kommt, einen Fahrradrahmen aus Stahl additiv zu fertigen – und was Technologie, Werkstoff und Design zusammen bewirken können.Weiterlesen