Technologiegespräch zu neuen Materialien und Fertigungstechnologien für den Leichtbau

Technologiegespräch zu neuen Materialien und Fertigungstechnologien für den Leichtbau

Das Technologiegespräch zum Thema „Neue Materialien und Fertigungstechnologien für den Leichtbau“ findet am 08. November 2018 als Side-Event zur Composites Europe in Stuttgart statt.

Einhergehend mit der zunehmenden Relevanz des Leichtbaus und den Bestrebungen kosteneffiziente Fertigungsverfahren zu etablieren, ergeben sich steigende Anforderungen an Materialien, die für die Realisierung dieser Technologien essentiell sind. Ziel des Technologiegesprächs ist es, durch Beispiele aus der Forschungsförderung und darüber hinaus einen Überblick zu aktuellen Herausforderungen, Forschungsbestrebungen und Zukunftstrends im Bereich des Leichtbaus zu geben.

  • Neue Werkstoffe und Fertigungstechnologien als Innovationstreiber für den Leichtbau
    Prof. Dr.-Ing. Christoph Leyens, TU Dresden & Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
  • Systemintegrativer Multi-Material-Leichtbau für die Elektromobilität (Projekt SMiLE)
    Elisabeth Stammen, TU Braunschweig
  • Auswirkungen und Potentiale der Digitalisierung für den Leichtbau
    Prof. Dr.-Ing. Andreas Büter, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Leichtbau
  • Bio-inspirierte Materialsysteme für den Leichtbau: Heute – Morgen
    Prof. Dr. Thomas Speck, Universität Freiburg
  • Entwicklung neuartiger Strukturbauteile mittels 3D-Druck (Projekt CustoMat_3D)
    Dr. Martin Hillebrecht, EDAG Engineering GmbH
  • Innovative Fertigungstechnologien für einen ressourceneffizienten Leichtbau
    Dr.-Ing. Timo Huber, Fraunhofer ICT
  • Funktionale und leichte Formteile dank 3D-Druck und Innovationen im Werkzeugbau [Sandwichbauteil, Organoblech, Partikelschaum, variotherm, energiearm, automatisiert]
    Johannes Schütz, Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH

Weitere Infos zum Programm gibt es hier. Die Anmeldung ist online möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Quelle und weitere Infos: BMBF

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.