TRB Lightweight Structures (TRB) hat einen neuen Produktionsprozess entwickelt, um Bauteile aus duroplastischen FVK mit Endlosfasern in hohen Stückzahlen herzustellen. Der automatisierte Fertigungsprozess wird, so das Unternehmen, bereits eingesetzt, um einen globalen Tier-1-Antriebsstranghersteller mit Batteriekomponenten für Elektrobusse zu beliefern.Weiterlesen

Der erste Pionier der Leichtbauwelt ist Nils Freyberg, der mit seinem Unternehmen Cropfiber Leichtbauprodukte aus naturfaserverstärkten Kunststoffen für die Automobil- und Transportbranche entwickelt. Unter der Marke Asphaltkind hat er eine Dachbox aus NFK auf dem Markt gebracht.Weiterlesen

Eine Herausforderung für das Design hochfester Aluminiumlegierungen sind Ermüdungsbrüche. Wissenschaftler in Australien haben dafür eine Lösung gefunden: Sie „trainieren“ den Werkstoff so lange, bis dessen Mikrostruktur so modifiziert ist, dass er diese Schwachstellen selbst „heilen“ kann.Weiterlesen

Mit einem „Pay-per-Part-Modell“ von Trumpf und dem Rückversicherer Munich Re können Fertigungsunternehmen die Laservollautomaten des Werkzeugmaschinenherstellers ohne Kauf oder Leasing nutzen. Stattdessen zahlen die Kunden für jedes Blechteil einen zuvor vereinbarten Preis.Weiterlesen

In einem Beitrag im Fachmagazin Konstruktionspraxis geht der Autor Hanns Kache der Frage nach, welche Rolle Patente in der Entwicklung und späteren Nutzung von Leichtbau-Ideen spielen.Weiterlesen