Wissenschaftler des Kompetenzzentrums CeMOS der Hochschule Mannheim haben in Kooperation mit dem Unternehmen Willi Mayer Holzbau ein Material entwickelt, das unter den richtigen Voraussetzungen die 10-fache Wärmespeicherfähigkeit von Beton aufweist.Weiterlesen

Mit einer innovativen Klebtechnik können leistungsfähige Holz-Beton-Verbundelemente für den mehrgeschossigen Hochbau schneller und einfacher hergestellt werden. Das Holz im Betonelement reduziert das Gewicht und erlaubt Leichtbau-Lösungen im Bauwesen.Weiterlesen

Im Hafenviertel der irischen Hauptstadt Dublin soll das höchste auf einer bestehenden Holzstruktur basierende Gebäude entstehen. Der Entwurf stammt vom Dubliner Architekturbüro Urban Agency.Weiterlesen

Ziel des Projekts Amulet bei ELCA ist es, neue Wertschöpfungsketten zu schaffen, indem der Marktanteil moderner und leichter Werkstoffe wie beispielsweise faserverstärkte Kunststoffe, Leichtmetalle und Keramikmatrix-Verbundwerkstoffe in vier Branchen gefördert wird.Weiterlesen

Im Forschungsprojet „Nilimat II“ der Universität Duisburg-Essen wird am Institut für Metall- und Leichtbau untersucht, wie sich das „nichtlineare Materialverhalten von beschichteten Geweben für Membranstrukturen im Bauwesen“ möglichst genau simulieren lässt.Weiterlesen

Das Team des auf Composites spezialisierte Ingenieurbüro Structeam komplettieren Dr. Roman Hillermeier und Dr. Joseph Laux. Die Verstärkung ist Teil einer umfassenderen Investitionsstrategie des Unternehmens, das das Dienstleistungsangebot im Automobil- und Transportsektor ausbauen will.Weiterlesen

In faserverstärktem Kunststoff wird der Naturstoff Flachs zum Rohstoff von zukunftsorientierten Hightech-Produkten. Mit Webbändern aus Flachs macht vombaur die funktionalen und ökologischen Vorteile der Naturfaser für den Leichtbau im 21. Jahrhundert nutzbar.Weiterlesen