Im Automobilbau werden Gummidichtungen schon seit langem durch Schäume ersetzt, mit denen sich unterschiedliche Werkstoffe verbinden lassen. Eine neue Variante brachte im Sommer der japanische Hersteller Sunstar Engineering ins Spiel: den Ein-Komponenten-Schaum (FIPFG) Penguin Foam.Weiterlesen

Eine saubere Oberfläche ist entscheidendes Qualitätskriterium bei der Weiterverarbeitung von Bauteilen. Mit Hilfe der laserinduzierten Plasmaspektroskopie kann die Oberfläche von Bauteilen auf Elementebene analysiert werden. So werden auch kleinste Kontaminationen entdeckt.Weiterlesen

Die Ebenheit von Bauteilen ist ein wichtiges Qualitätskriterium auch im Leichtbau. Das Prüfsystem Advic 2D aus der Linespect-Reihe misst flache Bauteile inline berührungslos mit einer Genauigkeit von wenigen µm und überwacht Toleranzen bis 0,1 mm.Weiterlesen

In Dubai ist die bisher wohl größte 3D-gedruckte Betonfassade der Welt mit Hilfe eines QR-Quantec-Roboters von Kuka entstanden. Das Projekt zeigt, welches Potenzial im 3D-Druck mit Beton steckt.Weiterlesen

Weil das Spannsystem für die gesamte Prozesskette einsetzbar ist – von der Vorbereitung, über den eigentlichen 3D-Druck bis zur Nachbearbeitung durch Zerspanung, Messen, Glühen bis 650°C – unterstützt es einen reibungslos fließenden und deutlich beschleunigten Fertigungsprozess.Weiterlesen

Der Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA) an der Universität Paderborn verfolgt seit Juli ein Projekt, um den Einfluss der induktiven Längsfelderwärmung auf die Korrosionseigenschaften beschichteter Stahlplatinen für das Presshärten zu untersuchen.Weiterlesen