Die Simulationssoftware Moldex3D kann nach Unternehmensangaben für das RTM-Verfahren aufgrund ihrer 3-dimensional nicht isothermischen Berechnungseinstellungen unter Berücksichtigung der Schubeffekte genauere Ergebnisse liefernWeiterlesen

Thermoplastische Tapes prägen die nächste Generation der thermoplastischen Composites. Voraussetzung ist ein hochgenaues Legen der Tapes, um die gewünschte Performance zu erreichen, sowie eine sehr wirtschaftliche Verarbeitung. Mit der Kombination hochpräziser Steuerungssoftware mit Kameratechnik leistet ENGEL diesen Spagat.Weiterlesen

Wie sich der Leichtbau-Werkstoff CFK mit dem Wissen um die richtige Technik erfolgreich fräsen lässt, stellt Technikreporter Nikolaus Fecht im Fachmagazin Technik und Wissen in einem Interview mit Wolfgang Grimme und seinem technischen Leiter Bernd Settele dar.Weiterlesen

Anspruchsvolle Druckgussbauteile, wie beispielsweise größere Strukturbauteile im Automobilbau, stellen spezielle Anforderungen an die Temperierung. Eine Herausforderung ist insbesondere das Kühlen sogenannter Hotspots. Das Jetpulse-System von Regloplas eignet sich dabei für unterschiedliche Anwendungen, in verschiedenen Konfiguration und für diverse Formgrössen.Weiterlesen

Die IR-Heiztechnik macht es möglich, thermoplastische Composite-Halbzeuge, wie Organobleche, innerhalb der für die Spritzgießverarbeitung charakteristischen Zykluszeiten aufzuheizen. Dabei müssen Aufheizen und Handling rasch ablaufen, ohne das Material zu überhitzen.Weiterlesen

Der Textilspezialist ECC Engineered Cramer Composites hat eine Webmaschine entwickelt, die flexibel hochempfindliche IM-Carbonfasern zu flachen Geweben verarbeitet und gleichzeitig Ausschuss und Energieverbrauch reduziert. Prozessgrößen lassen sich an der neuen, effizienten Webmaschine deutlich besser einstellen.Weiterlesen