Das Ziel der Zusammenarbeit zwischen Broetje Automation und Spirit Aerosystems war, das bisher oftmal mauelle Preforming großer Strukturteile aus Faserverbundkunststoffen für Flugzeuge in einem kontinuierlichen Prozess zu automatisieren, um lange und komplexe Profile künftig schnell und kostengünstig in reproduzierbarer Qualität herzustellen.Weiterlesen

Dieser 3D-Drucker für Carbonfaserverbundwerkstoffe stellt mit der Core-Shell-Methode kleine und leichte Formteile ohne Anisotropie her. Der Drucker verarbeitet duroplastisches Epoxidharz, das gemahlene Carbonfasern (CF) enthält, und ermöglicht Formteile mit hoher Steifigkeit und hoher Festigkeit.Weiterlesen

In einem lesenswerten Beitrag auf der Webseite der Fachmesse Euroguss äußert sich Marco Gandini, Global Aluminium, zu den Zukunftsaussichten für den Druckguss und den Druckgießereien – wohlgemerkt unter den derzeitigen Rahmenbedingungen.Weiterlesen

Aerial view from wind turbines at the IJsselmeer in the Netherlands

Wenn Offshore-Windkraftanlagen leistungsfähiger werden sollen, so geht dies zwangsläufig einher mit immer größeren Anlagen mit längeren Rotorblättern. Mit den verwendeten Methoden und einer aero-strukturellen Optimierung lässt das Gesetz vom Flächen- und Volumenwachstum aushebeln.Weiterlesen

Material, Energieverbrauch und Investitionskosten sparen – und dadurch den CO2-Fußabdruck von Produkten spürbar senken. KraussMaffei hat das Herstellen geschäumter Sicht-Bauteile auf der Fakuma mit der Mucell-Technologie live gezeigt.Weiterlesen

Im ENGEL organomelt Verfahren werden in einem einzigen integrierten Prozessschritt thermoplastische Faserverbund-Halbzeuge – zum Beispiel Organobleche und UD-Tapes – umgeformt und funktionalisiert. Versteifungsrippen oder Montageelemente werden unmittelbar nach dem Umformen im selben Werkzeug mit einem Thermoplast aus der Gruppe des Matrixmaterials des Organoblechs angespritzt.Weiterlesen

Das Dünnwandspritzgießen gehört zu den wichtigeren Produktionsprozessen für Leichtbauteile – eine Technologie, die vorrangig bei hohen Stückzahlen im Verpackungsbereich und Haushaltsgeräten eingesetzt wird. Das Reduzieren der Wanddicke entspringt dabei vor allem wirtschaftlichen Überlegungen.Weiterlesen