Bereits im letzten Jahr hat DuPont eine neue Version seines kugelsicheren Kevlar-Gewebes namens EXO vorgestellt. Die neue Variante bietet nicht nur einen besseren ballistischen Schutz als die Vorgängerversionen, sondern ist auch leichter und flexibler.Weiterlesen

Die Torayca M46X Carbonfaser ist etwa 20 Prozent fester als andere Fasern der MX Serie von Toray Industries und besitzt dennoch ein hohes E-Modul. Die Faser trägt zur weiteren Gewichtsreduktion kohlenstofffaserverstärkter Kunststoffe bei und besitzt eine Eigenschaftskombination, die besonders im Sport- und Freizeitbereich gesucht ist. Weiterlesen

Teijin produziert und vertreibt seit Januar gemäß ISCC PLUS-zertifizierte Tenax Carbonfasern. Diese werden aus Acrylnitril (AN) hergestellt, das aus Abfällen, Rückständen oder recycelten Rohstoffen gewonnen wird.Weiterlesen

Die nachhaltige Alternative: Composite Textiles aus Naturfasern von vombaur sind wärme- und spritzwasserbeständig, sortenrein und biologisch abbaubar. Mit ihren Eigenschaften eigenen sie sich für Leichtbauteile für alle Branchen von Raumfahrt bis Windenergie.
Weiterlesen

Eine Forschergruppe der Northwestern University hat zusammen mit Forschenden der BASF ein neues Recyclingverfahren für Polyurethan-Schaumstoffe entwickelt, bei dem ungiftige, umweltfreundlichere Katalysatoren zum Einsatz kommen.Weiterlesen

Sabic bietet eine biobasierte Version aller Noryl-, Flexible Noryl-, Noryl GTX- und Noryl PPX-Harztypen an. Die Harze werden mit Polyphenylenether (PPE)-Harzrohstoffen formuliert und sind im Rahmen der International Sustainability & Carbon Certification (ISCC) Plus zertifiziert.Weiterlesen

Durch die Umstellung auf SSAB Fossil-free Steel für einen Stoßfänger senkt Kirchhoff Automotive den CO2-Fußabdruck für diese Baugruppe folgerichtig um 40 Prozent. Dadurch werden pro Jahr etwa 585.000 kg CO2-Emissionen eingespart.Weiterlesen