Was die Festigkeit von Schrauben mit Leichtbau zu tun hat

Was die Festigkeit von Schrauben mit Leichtbau zu tun hat

Mit ultrahochfesten Schrauben lässt sich im Fahrzeugbau Gewicht einsparen. (Quelle: Konstruktionspraxis | Kamax)

In einem Fachbeitrag der Konstruktionspraxis beschreibt der Autor, warum sich mit ultrahochfesten Schrauben das Leichtbau-Potenzial im Fahrzeugbau besser ausnutzen lässt.

Im Fahrzeugbau gibt es unzählige Schraubverbindungen, so dass sich hier kleine Einsparungen im Gewicht am gesamten Fahrzeuggewicht durchaus bemerkbar machen. Besitzen Schrauben eine hohe Festigkeit, so kann die Vorspannkraft und damit die Tragfähigkeit der Schraubverbindung erhöht werden, ohne den Bauraum zu vergrößern und eine schwerere Schraube einsetzen zu müssen. Oder umgekehrt – für eine definierte Tragkraft können der Querschnitt und damit das Gewicht der Schraube verringert werden. Zudem kann der erforderliche Bauraum kleiner ausfallen.

Im Text wird anhand von zwei Beispielen – Zylinderkopfschraube und Schwungradverschraubung – beschrieben, wie sich der Einsatz ultrahochfester Schrauben konkret auswirkt.


» Mehr Infos zum Unternehmen im Firmenland: Kamax Automotive


Quelle und weitere Infos: Konstruktionspraxis

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.