Wohin? Zum Leichtbaugipfel nach Würzburg oder zur VDI-Tagung PlAE in Mannheim?

Wohin? Zum Leichtbaugipfel nach Würzburg oder zur VDI-Tagung PlAE in Mannheim?

Zwei hochkarätige Networking-Veranstaltungen finden dieses Jahr sinnigerweise fast zeitgleich statt. Zum einen der Automobil-Industrie Leichtbaugipfel in Würzburg (13. und 14. März), zum anderen die VDI-Automobiltagung PIAE in Mannheim (14. und 15. März). Sehen wir uns die beiden Veranstaltungen genauer an.

Themen

27 Vorträge erwarten die Teilnehmer in Würzburg, in Mannheim sind es über 80 Vorträge. Beide Veranstaltungen nehmen für sich in Anspruch, die gesamte Wertschöpfungskette der Automobilindustrie abzubilden, angefangen bei den Rohstoffen über die Zulieferer bis hin zur Automobilindustrie.

Der Unterschied zwischen Würzburg und Mannheim: Die VDI-Tagung in der Metropolregion Rhein-Neckar konzentriert sich auf Kunststoffe im Automobilbau, während die Veranstaltung des Vogel-Verlags alle Materialien für den Automobilbau berücksichtigt.

Automobil-Industrie Leichtbaugipfel
Automobil-Industrie Leichtbaugipfel (Quelle: www.carhs.de)

Die Themen in Würzburg fokussieren sich auf den Leichtbau, reichen aber vom konstruktiven Leichtbau bis hin zum werkstofflichen Leichtbau – und dort von Kunststoff bis hin zu Stahl- und Aluminiumleichtbau. Prozesstechnische Themen finden sich ebenso im Programm wie Referate zu Simulation und Entwicklung (Programm des Leichtbaugipfels).

PIAE Plastics in Automotive Engineering heißt seit 2018 die bisher unter dem Namen VDI-Automobiltagung bekannte Veranstaltung. (Quelle: www.vdi-wissensforum.de)

Die 80 Vorträge in Mannheim berücksichtigen nicht nur Leichtbau-Themen, sondern beleuchten vor allem den Einsatz von Kunststoffen im Automobilbau. Die Themen der Referate zu den Sessions Interieur, Exterieur, Fahrzeugkonzepte, Simulation, Nutzfahrzeuge und Konstruktiver Leichtbau haben vor allem das Produkt Automobil und Nutzfahrzeuge im Fokus. Leichtbau und die typischen Leichtbau-Werkstoffe (FVK) tauchen als Querschnittsthema in fast allen Sessions auf.

Teilnehmer – Networking

Mit etwas über 300 Teilnehmern ist der Leichtbaugipfel, den es erst im 7. Jahr gibt, bei weitem nicht so frequentiert, wie die Automobiltagung, die seit über 40 Jahren alljährlich stattfindet. Meist werden in Mannheim etwa fünfmal so viele Teilnehmer erwartet, etwa 1.500 Besucher sind es jedes Jahr.

Beide Veranstaltungen lassen genügend Raum für das Networking neben den Vorträgen, das für beide Veranstalter eine wichtige Rolle spielt.

Begleitende Ausstellung

110 Aussteller machen aus der PIAE in Mannheim schon fast eine kleine Fachmesse zum Thema Kunststoffe im Automobil. Der Teilnehmer findet hier ein große Auswahl an potenziellen Diskussionspartnern und viele neue Kontaktmöglichkeiten. Eine Liste der Aussteller finden Sie hier.

Dagegen wirkt die Ausstellung in Würzburg mit knapp 25 Teilnehmern schon fast familiär, lässt aber aufgrund des kleineren Rahmens gute Gespräche erwarten. Empfehlenswert ist die Veranstaltung im fränkischen also dann, wenn man in der Liste der Aussteller die Firmen findet, die von Interesse sind oder sein könnten.

Fazit

  1. Augenfälligster Unterschied: Der VDI fokussiert sich auf Kunststoffe und das Produkt Automobil. Der Leichtbau ist hier ein wichtiges Thema, aber nicht das einzige. Der Vogel Verlag hat seine Veranstaltung konsequent auf Leichtbau getrimmt, die Werkstoffe sind nur das Mittel zum Zweck. Das Produkt Automobil steht nach meinem Eindruck hier nicht ganz so konsequent im Mittelpunkt der Themenwahl, auch Produktion und Prozesse für den Leichtbau werden berücksichtigt.
  2. Themen für Nutzfahrzeuge und deren Leichtbau findet man ausschließlich auf der VDI-Tagung
  3. Würzburg ist die deutlich kleinere Veranstaltung. Mannheim ist in allen Belangen (Teilnehmer, Aussteller, Anzahl Fachvorträge) etwa 4 mal so groß.

 

Leichtbauwelt wird in Mannheim vor Ort sein und über die Veranstaltung berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.