Professioneller Leichtbau Kurs

Professioneller Leichtbau Kurs

Die Gewichtsreduzierung von Strukturen ist für viele verschiedene Branchen, beispielweise für den Maschinenbau, das Transportwesen und den Tiefbau, zu einer entscheidenden Anforderung geworden. Der sachgerechte Umgang mit Rohstoffen in Leichtbaustrukturen ist der Erfolgsfaktor, wenn es um Ressourcenschonung und Kostensenkung betrieblicher Entscheidungen geht. Leider zeigt sich in der Praxis häufig, dass Auslegungs- und Handhabungsregeln für neue Werkstoffe nicht beachtet werden, so dass Einsparungspotentiale nicht genutzt werden. Das den Lightweighting-Professional-Kursen zugrunde liegende Weiterbildungskonzept setzt an diesen Punkten an.

Das Weiterbildungsangebot „Professioneller Leichtbau“ der EIT Raw Materials GmbH ist ein internationales, modulares Trainingsprogramm, das von führenden europäischen Leichtbauexperten entwickelt wurde. Es liefert qualitativ hochwertige Inhalte und Praxiswissen zur direkten betrieblichen Anwendung. Die Kurse sind so gestaltet, dass Teilnehmende sich in einer offenen Atmosphäre mit anderen Teilnehmenden aus unterschiedlichen Branchen und Industriezweigen austauschen und ihre Leichtbauperspektive erweitern können.

Das Weiterbildungsprogramm „Professioneller Leichtbau“ hat ein offenes und flexibles Design, das es den Teilnehmern erlaubt, verschiedene Module nach ihren Interessen und Bedürfnissen auszuwählen. So können die Teilnehmer ihren gewünschten Weiterbildungspfad auswählen und individuell aufbauen: von der Basis- bis Experten-Level-Zertifizierung.

Die Teilnehmer sind nach erfolgreichem Abschluss des Weiterbildungsprogramms in der Lage, die materialgerechten Schritte zur Entwicklung von Leichtbauprodukten zu erkennen und umzusetzen. Sie lernen, wie man mit unterschiedlichen Leichtbauwerkstoffen Produktionsprozesse materialgerecht auslegt, einrichtet und Produkte so konstruiert, damit das Potenzial von Leichtbaustrategien voll ausgeschöpft werden kann.

Jedes Modul des professionellen Leichtbau Kurses kann einzeln belegt werden, unabhängig davon, ob der Teilnehmer beabsichtigt, genügend Module zu belegen, um eines der Lightweighting Professional Zertifikate zu erlangen. Es wird empfohlen, mit dem Einführungsmodul zu beginnen, ein Einstieg über die Materialmodule ist ebenfalls möglich.

Für wen ist die Weiterbildung sinnvoll?

  • betriebliche Mitarbeiter, die mit der Planung und Herstellung von Leichtbauprodukten befasst sind und
  • an betriebliche Entscheider, die mit der Herstellung von Produkten auf Basis von Leichtbaukonzepten beginnen wollen.

Die Grundstufe ist für Manager, Ingenieure und technische Mitarbeiter konzipiert. Die Angebote der Fortgeschrittenen- und Expertenstufe dieser Weiterbildung richten sich an technische Experten.

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Leichtbaukonzepte,
  • Konstruktionsrichtlinien,
  • Leichtbauwerkstoffe: Charakteristiken, Herstellungsprozesse, Arbeits- und Umweltschutz, Methoden zur Kosten- und Lebenszyklusbewertung.

Der Umfang dieses Trainings basiert auf einem 40-stündigen Onlinekurs. Jedes Modul beginnt mit einer ersten Online-Sitzung, in der die Teilnehmer die Struktur des Kurses mit dem Trainer besprechen. Darauf folgt eine dreiwöchige Selbststudienphase, die unterschiedliche E-Learning-Materialien wie Videos, Texte, unterstützende Übungen und (Selbst-)Lernkontrollen umfasst. In der vierten Woche schließlich findet eine dreitägige Live-Online-Sitzung mit dem Trainer statt, die ein Tutorial zur Prüfungsvorbereitung beinhaltet.

Das Weiterbildungsangebot „Professioneller Leichtbau“ erfüllt die Anforderungen der ISO EN 17024 und ist von einer externen Personenzertifizierungsstelle zertifiziert. Die Zertifikate bestätigen den erfolgreichen Kursteilnehmern, dass sie Fachwissen und praktische Kenntnisse auf dem entsprechenden Gebiet erworben haben. Die Kurssprache ist Englisch. Fragen zum Kurs oder zur Anmeldung beantwortert Serge Monturet.

Bild oben: (Quelle: EIT Raw Materials)


Bei diesem Beitrag handelt es sich um Sponsored Content des Leichtbauwelt-Partners EIT Raw Materials GmbH.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.