Schweiter Technologies: Minderheitsbeteiligung an JMB Wind Engineering

Schweiter Technologies: Minderheitsbeteiligung an JMB Wind Engineering

Schweiter Technologies übernimmt 40 Prozent der JMB Wind Engineering (JMB)  und erweitert seine Produktion durch eine PET-Schaum-Produktionsanlage in Polen.

JMB mit Sitz in Goleniów, Polen, entwickelt und produziert Kernmaterial-Kits für Windkraftanlagen. Das Unternehmen, das weitere Niederlassungen in Portugal unterhält, wird weiter als eigenständige Gesellschaft operieren. Mit der Minderheitsbeteiligung erwirbt Schweiter Technologies Zugang zu einem führenden europäischen Kitting-Unternehmen.

Wie Schweiter Technologies weiter mitteilt, ist nach der erfolgreichen Inbetriebnahme einer PET-Produktionslinie in China im Jahr 2020 ein weiterer PET-Produktionsstandort bei JMB in Polen geplant, der optimierte Produktionsmöglichkeiten und Logistikvorteile bieten soll.

Die Kernkompetenzen von Schweiter Technologies liegen vor allem auf der Entwicklung und Herstellung von Verbundwerkstoffen. Der Geschäftsbereich 3A Composites liefert extrudierte und gegossene Kunststoff- und Leichtbauplatten sowie Aluminium-Verbundplatten für hochwertige Fassaden sowie auf Balsaholz und PET-Schaum basierte Kernmaterialien. Schwerpunktbranchen sind Architektur, Windenergie, Marine, Transport und Industrie.

Bild oben: Das Unternehmen liefert Bauteile für Wellen- und Windkraftanlagen u.a. Rotorenblätter, Abdeckungen, Kantenabschlüsse, Schubstege und Spanten. (Quelle: Schweiter Technologies)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Plasticker, Finanznachrichten.de, Globeneswire.com

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.