Feddem: Neuer Extruder und verbesserte LFT-Pultrusionslinien

Feddem: Neuer Extruder und verbesserte LFT-Pultrusionslinien

Das Maschinenbauunternehmen Feddem zeigte auf der Fakuma unter anderem verbesserte LFT-Pultrusionslinien zur Herstellung von LFT-G-Langgranulat.

„Feddem hat einen neuen Blick auf die Details der Anlagenkomponenten geworfen, um Leistung, Qualität und Handhabung zu verbessern. Das Ergebnis sind neben beispiellos engen Toleranzen vom Fasergehalt im Granulat auch die Wiederholgenauigkeit der erzielbaren Materialeigenschaften des LFT-Compounds bei unterschiedlichen Anlagen und Anlagengrößen mit Abzugsgeschwindigkeiten von bis zu 60 m/min.“
Klaus Hojer, Business Development Manager der Feddem

Ermöglicht wurde dies unter anderem durch den Einsatz eines patentierten, modularen Imprägnierwerkzeuges. Der Extruder zur Schmelzeaufbereitung ist parallel zu der Roving-Strecke aufgestellt, was erhebliche Einsparungen im Platzbedarf der Anlage erlaubt. Alle Wartungszugänge der einzelnen Anlagenkomponenten wurden so ausgelegt, dass ein direkter und schneller Zugang ermöglicht wird, um für eine besonders hohe Anlagenverfügbarkeit zu sorgen.


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Plastverarbeiter

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.