Auf dem Leichtbau-Gipfel 2020 der Fachzeitschrift Automobil-Industrie wurden auch interessante Leichtbau-Teile für die Automobilbranche vorgestellt. Darunter eine Bremsscheibe aus Bi-Material von Saint Jean Industries.

Für den Leichtbau wichtig: Im Vergleich zu einer herkömmlichen Graugussbremse kann die Zweikomponenten-Bremsscheibe ein bis zwei Kilogramm pro Bremse sparen.

Die Bremsscheibe „Cobadisk“ besteht aus einem Aluminium-Bremstopf, der im Cobapress-Verfahren gefertigt wird. Zu diesem Verfahren zählen Gießen und Gesenkschmieden sowie die Nachbearbeitung. Der Partner Lingotes aus Spanien produziert parallel dazu den einteiligen Grauguss-Reibring mit integrierter Bolzengeometrie. Interessant sei, so schreibt Hartmut Hammerin in dem Beitrag, das patentierte „Verheiraten“ der beiden Bauteile. Dieses soll automatisiert innerhalb von 20 Sekunden Prozesszeit möglich sein. Funktions- und Lebensdauertests der Leichtbau-Bremsscheibe verliefen bisher erfolgreich.


» Mehr Infos zum Unternehmen im Firmenland: Saint Jean Industries


Quelle und weitere Infos: Automobil-Industrie, Saint Jean Industries

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.