Werkstoffsymposium: Fahrzeuge von morgen für Kunden und Gesellschaft

Werkstoffsymposium: Fahrzeuge von morgen für Kunden und Gesellschaft

Mit dem Werkstoffsymposium, das am 29. und 30. November 2021 im Hotel am See, Salzgitter, stattfindet, haben die Volkswagen AG, die Salzgitter AG und das Mobilitätsnetzwerk ITS mobility eine Tagungsreihe geschaffen, die sich mit neuen beziehungsweise alternativen Antriebs- und Mobilitätskonzepten, ihren Anforderungen an die Fahrzeugarchitektur und ihren Wirkungen auf Kunden und Gesellschaft beschäftigt.

Nachdem Fachtagungen lange Zeit ausschließlich virtuell durchgeführt werden konnten, bietet das Werkstoffsymposium 2021 nun wieder die Gelegenheit, Fachvorträge vor Ort zu verfolgen, eine Fachausstellung zu besuchen, an Werksführungen teilzunehmen und sich mit Experten aus Industrie und Forschung persönlich auszutauschen.  Zur Anmeldung

Hinter dem Werkstoffsymposium steht ein interdisziplinär aufgestellter Programmausschuss mit führenden Werkstoff- und Mobilitätsexperten aus der Industrie, von Automobilherstellern und deren Zulieferern, Forschungseinrichtungen, Netzwerken und Innovatoren.  Zur Begrüßung der Teilnehmer:innen wird Niedersachsens Wirtschaftsminister  Dr. Bernd Althusmann beim Werkstoffsymposium erwartet. Ein kompakter Überblick über die Referent:innen, die neueste Forschungserkenntnisse und Entwicklungsansätze, Studien, Projekte und  Best-Practice-Beispiele präsentieren, ist auf der Webseite des Werkstoffsymposium zu finden.

Das Tagungsprogramm setzt sich aus hochrangig besetzten Keynotes und sechs Themensessions mit über 20 Fachvorträgen zu den wichtigen Mobilitätsthemen der Zukunft zusammen:

  • bezahlbarer Automobilbau und Infrastruktur
  • CO2-neutrale Antriebskonzepte
  • elektrisches Fahren
  • Sicherheit moderner Mobilität
  • Kundenerlebnis
  • Life Cycle Engineering

Bei Werksführungen erhalten die Teilnehmer:innen zusätzlich die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Salzgitter AG, des Volkswagen CoE Batteriezelle (virtuell) oder der MAN Truck & Bus SE zu werfen. Die Abendveranstaltung bietet einen angenehmen Rahmen, um sich über die gewonnenen Eindrücke auszutauschen. Sowohl die Werksführungen als auch die Abendveranstaltung werden im Interesse der Sicherheit aller Teilnehmer nur durchgeführt, wenn die Situation rund um die Corona-Pandemie es erlaubt.

Hersteller, Entwickler, Anbieter und Betreiber von innovativen Lösungen für neue beziehungsweise alternative Antriebs- und Mobilitätskonzepte können sich unter anderem auf einer begleitenden Fachausstellung als Aussteller oder Sponsor dem Fachpublikum präsentieren. Sie möchten Aussteller oder Sponsor werden? Mehr Infos dazu gibt es hier

Bild oben: Die zukunftsträchtigen Themen des Werkstoffsymposiums  (Quelle: ITS mobility)


Bei diesem Beitrag handelt es sich um Sponsored Content des Leichtbauwelt-Partners ITS mobility.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.