Action Composites übernimmt thyssenkrupp Carbon Components

Action Composites übernimmt thyssenkrupp Carbon Components

Der österreichische Composite-Spezialist Action Composites GmbH hat die thyssenkrupp Carbon Components GmbH (tkCC) aus Dresden von der ThyssenKrupp AG übernommen. Das Unternehmen firmiert jetzt unter dem Namen Action Composites Hightech GmbH. Es entwickelt und produziert mit seinen rund 100 Mitarbeitern unter anderem patentierte, geflochtene und ultraleichte Hochleistungsfelgen für Sportwagen, Motorräder und Fahrwerkskomponenten.

„Für Action Composites ist der Kauf von tkCC ein weiterer Schritt, um schnell die weltweite Marktführerschaft im Bereich der CFK-Felgen (Motorrad und PKW) zu erreichen. Der Standort in Sachsen mit seiner Nähe zur Technischen Universität Dresden bildet eine hervorragende Basis für das neue Technologie- und Prüfzentrum der Action Composites Gruppe. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung nachhaltiger Materialien und Produktionsprozesse.“
Christine Beuleke, Geschäftsführerin von Action Composites

Action Composites ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der automobilen Verbundwerkstoffe mit einem Jahresumsatz von rund 70 Mio Euro und rund 1.800 Mitarbeitern an vier Standorten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Bauteilen aus Carbonverbundwerkstoffen. Zu den Kunden zählen europäische Premium-Fahrzeughersteller ebenso wie internationale Großserienhersteller.

Bild oben: Sie wollen mit Hilfe von tkCC die weltweite Marktführerschaft im Bereich der CFK-Felgen übernehmen: Christine und Alexander Beuleke, Geschäftsführer der Action Composites GmbH. (Quelle: Action Composites)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, thyssenkrupp Carbon Components, Kunststoffweb

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.