Additive Fertigungsverfahren bauen rasch komplexe Strukturen auf. Der schichtweise Materialauftrag, etwa von Aluminiumlegierungen, führt jedochWeiterlesen

Das Research Center Carbon Fibers (RCCF) der TU Dresden – gegründet 2016 – hat einWeiterlesen

Additive Fertigungsverfahren eignen sich besonders für die Herstellung von Multimaterial-Leichtbauprodukten. Doch obwohl die in denWeiterlesen

Mehr als 20 Einrichtungen und Verbände aus Wissenschaft und Wirtschaft haben sich auf ein PositionspapierWeiterlesen

Demonstratoren, Vergleich Stahl-und Carbonstab sowie Textilbeton. (Quelle: C3)

Das C³-Vorhaben V1.5 beschäftigt sich mit dem Recycling von Carbonbeton, dessen Anforderungsprofil zu Abbrucharbeiten sowieWeiterlesen

Im Rahmen ihrer Dissertation zum Thema „Entwicklung von Methoden zur Realisierung von maßgeschneiderten Adhäsionseigenschaften vonWeiterlesen

Lenkungskreis der „Global Scientific Association of Advanced Carbon Fibres“. V.l.n.r.: Prof. Bon-Cheol Ku, Prof. Kanji Kajiwara, Prof. Costas Charitidis, Prof. Luke Henderson, Prof. Hubert Jäger und Prof. Satish Kumar (Quelle: Thomas Kunz, TUD/ILK)

Weltweit führende Wissenschaftler im Bereich der Carbonfasern haben das internationale Forschungsnetzwerk „Global Scientific Association ofWeiterlesen

Wie viele Zeitungen und Nachrichtenkanäle basierend auf einer dpa-Meldung aktuell berichten, haben die weltweit führendenWeiterlesen

Im Forel-Technologieprojekt Relei geht es um Fertigungs- und Recyclingstrategien für die Elektromobilität zur stofflichen VerwertungWeiterlesen

Das Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität (FOREL) hat unter dem Titel „RessourceneffizienterWeiterlesen