CoLT: Martin Mistlberger wird neuer Geschäftsführer

CoLT: Martin Mistlberger wird neuer Geschäftsführer

Seit Februar führt Martin Mistlberger die Geschäfte der CoLT Prüf und Test GmbH, einer Tochtergesellschaft der FACC.

Mistlberger gilt als ausgewiesener Experte für Leichtbau- und Interior-Produkte. Das Unternehmen hat als Spezialist für das Überprüfen und Zertifizieren von Leichtbaumaterialien und modernen Werkstoffen eine wichtige Funktion als Testzentrum für den Mutterkonzern als Luftfahrzulieferer: für die Qualitätssicherung ebenso wie als Partner zum Entwickeln neuer Materialien und Produkte.

Neue Materialien und Produktionstechnologien werden die Luftfahrtindustrie grundlegend verändern: Neben der Gewichtsreduktion von Bauteilen werden nachhaltige Produktionstechnologien sowie steigende Ansprüche an Stabilität und Festigkeit diese Zukunft bestimmen. Raumfahrt und Urban Air Mobility erfordern diese Weiterentwicklung und auch die Qualitätssicherung bestehender Materialien und Technologien.

„Ich freue mich sehr auf die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit, um zur Qualitätssicherung und Produktentwicklung für unsere Kunden einen wichtigen Beitrag zu leisten. Wir stehen für höchste Qualität und genauste Prüfmethoden, das möchte ich auch in Zukunft fortführen.“
Martin Mistlberger, Geschäftsführer, CoLT Prüf und Test.

Mistlberger ist Chemieingenieur und Kunststofftechniker. 2013 startete er bei FACC als Material- und Prozessingenieur. Ab 2015 fertigte er als Produktionsleiter bei Peak Technology gemeinsam mit seinem Team Leichtbauteile für den internationalen Rennsport. 2017 kehrte Mistlberger als Senior Manager Production wieder zur FACC zurück.

Bild oben: Martin Mistlberger (Quelle: CoLT Prüf und Test)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.