Georg Fischer AG: Gusssparte profitiert von Leichtbau-Nachfrage

Georg Fischer AG: Gusssparte profitiert von Leichtbau-Nachfrage

Die Georg Fischer AG meldet für das Jahr 2020 einen Umsatzrückgang von mehr als 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Jedoch zeigte sich im zweiten Halbjahr eine deutliche Besserung: Das Betriebsergebnis konnte verdoppelt werden. Es ergab sich ein Umsatzrückgang von 11,9% auf CHF 752 Mio. (2019: 949 Mio CHF). Dieser führte zu einem negativen Betriebsergebnis vor Einmaleffekten von -15 Mio CHF (2019: 22 Mio CHF) und einem negativen ausgewiesenen Betriebsergebnis von -34 Mio CHF (2019: -24 Mio CHF).

Als Grund für den Umsatzrückgang nennt das Unternehmen die Corona-Pandemie. Aber auch der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie politische Unruhen in den USA und Europa sowie die anhaltenden Transformation der Automobilindustrie trugen zum Rückgang des Umsatzes bei. Georg Fischer habe rasch auf diese Verwerfungen reagiert, seine Aktivitäten diversifiziert und damit die Widerstandsfähigkeit erhöht.

Auch die im Leichtbau aktive Gusssparte des Konzerns, GF Casting Solutions, war durch die Lockdowns und den damit einhergehenden Einbruch bei den Aufträgen der Automobil- und Luftfahrtbranche belastet. Während der ersten Pandemiewelle Anfang 2020 stand die Produktion von GF Casting Solutions sogar mehrere Wochen komplett still.

Dennoch profitierte das Geschäft von der immer noch hohen Nachfrage nach leichten Gusskomponenten für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Die Aufträge für diesen Bereich erreichten einen Anteil von 32 Prozent an den Gesamtaufträgen und nahmen im vierten Quartal 2020 noch einmal deutlich zu. Mit einer neuen Leichtmetallgießerei in Shenyang (China) will GF Casting Solutions von der positiven Entwicklung des chinesischen Automobilmarkts profitieren, vor allem angesichts der wachsenden Nachfrage nach Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Der Produktionsbeginn ist für 2022 vorgesehen. Die Division hat bereits ihre ersten Aufträge für den Standort erhalten.

Bild oben: Im Geschäft mit Gussteilen für alternative Antriebe setzt die GF Casting Solutions auf Asien. (Quelle: GF)


Quelle und weitere Infos: Georg Fischer AG, Maschinenmarkt Schweiz, Singener Wochenblatt, Blechnet.com

Firmenland

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.