BDLI mit neuer Führungsspitze

BDLI mit neuer Führungsspitze

Der neue Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) heißt Dr. Michael Schöllhorn. Der CEO von Airbus Defence & Space wurde Ende September einstimmig in das Amt gewählt.

Michael Schöllhorn rückt damit – wie zuvor bei Airbus – auf die Position des bisherigen BDLI-Präsidenten Dirk Hoke, der seit 2019 BDLI-Präsident war und und im Juli das Unternehmen Airbus verließ.

„Nie gab es eine herausfordernde Zeit, mit dem BDLI die führende Stimme der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie zu leiten. […] Konkret bedeutet das, die Luftfahrt in die Klimaneutralität zu führen, FCAS als wichtigstes europäisches Verteidigungsprojekt der Zukunft voranzutreiben und die europäische Raumfahrt auszubauen. Dafür trete ich an – gemeinsam mit allen Verantwortlichen im BDLI.“
Dr. Michael Schöllhorn, Präsident des BDLI

Bild oben: Dr. Michael Schöllhorn (Quelle: BDLI)


Quelle und weitere Infos: Pressemitteilung, Handelsblatt

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.