Vorbild Luftfahrt: Leichtbau-Wohnwagen aus Verbundwerkstoff

(Quelle: Cortes Campers)

Das US-Unternehmen Cortes Campers hat sich die aktuellen Leichtbau-Technologien aus der Luftfahrt zum Vorbild genommen und einen Wohnwagen mit einer Karosserie aus biaxialem, aluminiertem Glasfasergewebe mit Wabenkern auf den Markt gebracht. Der Wohnwagen ist mit 816 kg rund 50 Prozent leichter als die traditionellen Modelle, äußerst korrosionsbeständig und robust. Nach Unternehmensangaben ist er sogar preislich konkurrenzfähig.

Die Karosserie wird im Vakuuminfusionsverfahren hergestellt. Das herstellende Unternehmen Cortes hat den neuen Werkstoff zum Patent angemeldet.

Derzeit sind die Wohnwagen nur in den USA (Florida und Ohio) erhältlich. Das Unternehmen sucht weitere Handelspartner.

Bild oben: 50 Prozent leichter als traditionelle Wohnwagen ist das neue Modell mit Verbundwerkstoff-Karosserie von Cortes Campers. (Quelle: Cortes Campers)


Quelle und weitere Infos: newatlas

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.