Der US-amerikanische Fahrradhersteller Superstrata fertigt einen individualisierbaren Carbon-Rahmen im 3D-Druck, der als Fahrrad und in einer E-Version eingesetzt werden kann.

Das Modell Superstrata Terra des kalifornischen Unternehmens besteht aus faserverstärkten Thermoplasten. Die Unibody-Konstruktion ebenso wie die Laufräder des Fahrrades werden im 3D-Druck hergestellt, so das Verbindungselemente entfallen. Jeder Rahmen wird individuell nach 18 Maßen angefertigt, so dass er auf FahrerInnen von 1,40 bis 2,20 m Körpergröße abgestimmt werden kann. Neben der Körpergröße zählen das Gewicht, die Arm- und Beinlänge, die Sitzposition und die gewünschte Steifigkeit des Rahmens.

Dank der Endlosfasern übertrifft der Werkstoff im Verhältnis Festigkeit zu Gewicht die Werte von Stahl um das 61fache. Zudem machen die Verbundwerkstoffe den Rahmen besonders stoßfest.

Das Fertigungsverfahren lässt außerdem in hohem Maß Funktionsintegration für elektronische Zusatzfunktionen zu. Der Rahmen integriert eine Verkabelung für Daten und Strom.

Bild oben: Das Superstrata ist das erste maßgefertigte Unibody-Rad, das im 3D-Druck aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entsteht. (Quelle: Superstrata)


Quelle und weitere Infos: JEC Composites, Superstrata

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.