In einem aktuellen Beitrag greift die Konstruktionspraxis nochmals ein Leichtbauteil auf, das bereits 2019 auf der K in Düsseldorf einen Innovationspreis des Verbands GKV/TEcPart erhalten hat.

GKV-Innovationspreis für Schaltgabel von Koki

Es geht um eine Schaltgabel für ein Hochleistungsgetriebe, bei der ein Hochtemperatur-PPA-Compound (Luvocom) mit einem Carbonfaser-Tape verstärkt ist. Im Spritzgussprozess werden magnetische Komponenten, drahtlose Sensoren und eine metallische Schaltstange umspritzt.

Das Bauteil im Einsatz muss besonders hohe Anforderungen an Werkstoff und Konstruktion erfüllen: Hohe Lasten und Temperaturen bis 150 °C sowie eine lange Lebensdauer.

Der durch den Multimaterialverbund erzielte Gewichtsvorteil betrug dennoch – verglichen mit dem Aluminiumbauteil – etwa 35%. Zudem sind wegen des Spritzgussprozesses mit der Möglichkeit, diverse Komponenten direkt in Umformprozess zu integrieren, einige Arbeitsschritte in der Herstellung entfallen.

KOKI gewinnt Innovationspreis für Kunststoff-Schaltgabel


» Mehr Infos zum Unternehmen im Firmenland: Koki


Quelle und weitere Infos: Konstruktionspraxis, GKV-TecPart, Koki

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.