Für echten Umweltschutz müssen alle Auswirkungen, die Ökologie in alle Aspekten und die Ökonomie berücksichtigt werden. Wenn wir das zum Grundsatz jeder Produktentwicklung machen, so entsteht Nachhaltigkeit als entscheidender Wettbewerbsvorteil.Weiterlesen

Das britische National Composites Centre (NCC) hat gemeinsam mit der Wohltätigkeitsorganisation Motivation eine nachhaltig gefertigte Sitzschale aus biobasierten Composites für Rollstühle hergestellt, die auf den Einsatz in Entwicklungsländern abgestimmt ist.Weiterlesen

Umformen von Aluminiumblechen: Der Einsatz des sogenannten Equal-Channel Angular Pressings (ECAP) ermöglicht effektiven Leichtbau und hat das Potenzial, einen erheblichen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Produktion zu leisten.Weiterlesen

Die BMW Group hat sich ehrgeizige Ziele für mehr Nachhaltigkeit gesetzt. Um dieses Ziel zu erreichen, ruft das Unternehmen Startups weltweit dazu auf, sich an der „Open Call 360° Sustainability“-Challenge zu beteiligen.Weiterlesen

Der NEO2020, Preis für Bioökonomie, zeigte wie nachhaltig Leichtbau-Ideen sein können: drei der sechs Finalisten bewarben sich mit umweltfreundlichen Leichtbau-Ideen, die nicht nur CO2-Emissionen auf unterschiedliche Weise senken, sondern auch die Verwertung am Ende der Produktlebensdauer im Blick haben.Weiterlesen

Das schweizer Unternehmen Bcomp liefert das Material für die Karosserie des EAV Cargo Bikes. Die Bauteile aus naturfaserverstärkten Kunststoffen werden mit biobasiertem Harz aus Cashewnussschalen hergestellt.Weiterlesen