(M)ein Blick – Der Leichtbau-Blog

Ein optimistischer Blick in die Leichtbau-Zukunft

Der Markt wird in den nächsten Jahren Leichtbau-Produkte benötigen, denn Leichtbau geht einher mit Material- und Ressourceneffizienz, im besten Fall sogar Nachhaltigkeit. Ein hoffnungsvoller Blick auf die negativen Wirtschaftsdaten kann – so ist meine Meinung – die Augen öffnen für das Ziel und den Weg, der zu gehen ist.

Verbände und Netzwerke stellen sich neu auf

Beide Composites-Verbandsstrukturen – Composites United und Composites Germany – und zwei Fachmessen – Composites for Europe und Lightcon – wenden sich dem hybriden Leichtbau zu und folgen damit dem Trend zu neuen Werkstoffkombinationen im Leichtbau.

Interview: Wie steht es um das Förderprogramm Leichtbau?

„Leichtbau ist ein Win-Win-Win-Thema für Klima, Arbeitsplätze und Wettbewerbsfähigkeit!“ Im Interview erläutert MdB Elisabeth Winkelmeier-Becker, welche Rolle das Leichtbau-Förderprogramm bei der nachhaltigen Bewältigung der Pandemiefolgen spielt.

Post-Corona: Klima oder Wachstum?

Wir lernen dank Corona, wie kreativ wir in Krisensituationen agieren müssen. Diese Innovationsfreude wird für eine nachhaltige Zukunft notwendig sein, denn unser Planet kann durch Corona etwas aufatmen, die langfristige Klimakrise aber bleibt.

Netzwerk | Kontakte, News

Kompetenzzentrum Leichtbau entsteht in Emden

Der Industrie- und Gewerbecampus The Hub, der derzeit in Emden entsteht, soll auch ein Hotspot für den Leichtbau werden.

Großprojekt für Batteriegehäuse aus Aluminium

Constellium will gemeinsam mit Automobilherstellern und -zulieferern im Projekt ALIVE die Entwicklung eines strukturell neuen Aluminium-Batteriegehäuse vorantreiben.

Leichtbau: Start frei für das europäische Netzwerk ELA

Leichtbau leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und wird deshalb auf europäischer Ebene zunehmend an Bedeutung gewinnen. Folgerichtig wurde nun die European Lightweight Association (ELA) ins Leben gerufen.

Fachleute treffen

Veranstaltungen für die Leichtbauwelt

Kalenderansicht hier klicken

Netzsplitter | Technologie, Themen

Variable Rotorblätter für ein Plus an Effizienz

Das von der EU geförderte Projekt „Shape Adaptive Blades for Rotorcraft Efficiency (SABRE)“ hat zum Ziel, adaptive Rotorblätter für Hubschrauber zu entwickeln, die ihre Form an die Flugbedingungen anpassen können und so zu einem geringeren Treibstoffverbrauch beitragen.

Bionische Ansätze verbessern Probekörperdesign

Bionische Ansätze führen zu einem zielgerichtete Probekörperdesign, das den FEA-Ansatz weiter optimiert.

Composite-Platten mit Endlosfaser-Verstärkung sind leicht und steif

Das Unternehmen Ensinger hat drei neue Composite-Platten unter dem Namen Tecatec auf den Markt gebracht, deren metallähnliche Eigenschaften auf unterschiedliche Anwendungen zielen.

Blog-Archiv

(M)ein Blick - Veranstaltungstipps und -berichte, Köpfe der Leichtbauwelt, Interviews, Technologietrends und vieles mehr.

Zu den Blog-Beiträgen

Aus der Forschung

Graphen macht Carbonfasern stärker

Carbonfasern sind ein begehrtes, aufgrund der aufwendigen Produktion jedoch auch teures Leichtbaumaterial. Wissenschaftler der Pennsylvania

RTM: Faserverbundbauteile schadenfrei entformen

Forscher des Zentrums für Leichtbauproduktion des DLR in Stade haben nun eine Prüfmethodik entwickelt, mit der sich ermitteln lässt, wie stark Bauteile durch die Anhaftung an den Oberflächen von Formwerkzeugen belastet werden und wie sich diese Belastung verringern lässt.

Automobilbau

Ein optimistischer Blick in die Leichtbau-Zukunft

Der Markt wird in den nächsten Jahren Leichtbau-Produkte benötigen, denn Leichtbau geht einher mit Material- und Ressourceneffizienz, im besten Fall sogar Nachhaltigkeit. Ein hoffnungsvoller Blick auf die negativen Wirtschaftsdaten kann – so ist meine Meinung – die Augen öffnen für das Ziel und den Weg, der zu gehen ist.

Riesenroboter weben Carbonfaser-Textilien

„Wir versuchen nicht mehr nur Metallbauteile mit CFK-Werkstoffen nachzubilden, sondern konzentrieren uns inzwischen auf ein Design, das für die Verbundwerkstoffe optimiert ist.“

Marktdaten und Studien

Noch optimistisch: Markterhebung Composites 2019

Bereits Mitte Februar wurde die 14. Markterhebung Composites Germany veröffentlicht. Für die Kennzahlen zum Markt

Online-Tool des VDI-ZRE berechnet ökologischen Fußabdruck

Nachhaltigkeit bemisst sich auch bei Leichtbau-Produkten nicht allein nach der Ressourcen- oder Energieeffizienz. Vielmehr sollte

Sport und Freizeit

Wabenkerne bieten Leichtbauvorteil für den Automobilbau

Sandwichmaterialien mit Wabenkern bringen deutliche Gewichtsvorteile in unterschiedlichen Branchen: Kfz-Bauteilen, in Lkw-Kastenaufbauten, im Innenausbau von Schiffen oder in Möbeln.

Wie sich Vliesstoff-Verschnitt wiederverwenden lässt

Forscher des Sächsischen Textilforschungsinstituts Chemnitz haben einen Vliesstoff entwickelt, in dem der Verschnitt textiler Halbzeuge verarbeitet wird.

Werkstoffe | Materialien

Naturfaserverstärkte PPT und PBT mit Cellulose

Im Verbundprojekt „Bio-PPT und Bio-PBT mit Cellulosefaserverstärkung zur leichtbauorientierten Verwendung“ wurden biobasierte, faserverstärkte Kunststoffe entwickelt, deren technische Eigenschaften den fossil- und glasfaserbasierte Materialien mindestens ebenbürtig sind.

Leitend und leicht: Bordnetz im Unterboden mit Faser-Metall-Laminaten

Diese metallischen Lagen der Faser-Metall-Laminate ersetzen im Fahrzeug-Unterboden des Konzeptautos elektrische Leitungen des Bordnetz – ein schönes Beispiel für Funktionsintegration durch hybride Leichtbau-Materialien.

Bauwesen und Architektur

Rübenschnitzel für neue Verbundwerkstoffe

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer Institut fanden heraus, dass Rübenschnitzel beispielsweise für lmitteldichte und hochdichte Holzfaserplatten mit reduziertem Klebstoffanteil verwendet werden können.

Partikelschäume: Radiofrequenz statt Wasserdampf

Am Fraunhofer ICT wurde eine Technologie zum Versintern der Schaumbeads von Partikelschäumen entwickelt, die Radiofrequenz anstelle von Wasserdampf nutzt.